Edelmetall für Sportler der Moritzberg-Werkstätten

Starke Leistung: Basketballer versilberten ihre Leistung.

Es ist beinahe schon eine schöne Gewohnheit, dass unsere Sportteams mit Edelmetall von den Special Olympics heimkommen“, lobte Werkstattleiter Hans-Manfred Wolf die Leistungen der Special Olympics-Teilnehmer. Fünf Tage, vom 12. bis 16. Juli 2017, hatten sich die Moritzberg-Werkstätten-Teams Tischtennis, Basketball und Fußball bein den Landesspielen in Hof erfolgreich mit anderen Mannschaften in ihrer jeweiligen Leistungsklasse, gemessen.

Insbesondere das noch junge Basketballteam der Moritzberg-Werkstätten, gegründet 2012, zeigte großartige Leistungen und wurde mit der Silbermedaille belohnt. „Unsere Silbermedaille ist für uns Gold wert“, sagt das Team und weiter „wir sind die Gewinner der Herzen“. In jedem Fall waren die Basketballer Publikumsliebling. Auftrieb für die guten Spiele hat dem Team auch die Unterstützung der Zuschauer gegeben. Freunde und Bekannte der Mannschaft feuerten die Spieler an.

Besuch motivierte

Besuch von Vorstand und Werkstattleitung motivierte die Teilnehmer der Special Olympics.

Eine großartige Motivation war der Besuch der Mannschaften von Lebenshilfe-Chef Gerhard John und dem Werkstattleitertandem Hans-Manfred Wolf und Peter Rump.  

Basketballer hatten Promi-Schiri

Bauer Bruno und Frau Anja aus der TV-Show

„Unsere Schiedsrichter waren Bauer Bruno und dessen Frau Anja aus der Fernsehserie ‚Bauer sucht Frau‘“, erzählt Trainerin Esther Zobel. Für das Team, das die Serie gern schaut, ein besonderes Erlebnis. „Wir haben alle Autogrammkarten bekommen“, zeigt Basketball-Teammitglied Jacqueline Petit stolz ihre Errungenschaft. Teamkollege Norbert Krauß freute sich, ehemalige Kameraden aus seiner Amberger Schulzeit in Hof getroffen zu haben.

Alle Sportler wollen fleißig für die Nationalen Spiele 2018 in Kiel trainieren und Gold mit nach Hause bringen.