Helaff! Hilaritas heizte ein.

Wiehernde Gaudi und zunächst Verwirrung: Wer kommt da angaloppiert? Die pfiffige Verkleidung von Lebenshilfe-Chef John als Therapiepferd wurde bald enttarnt.

Der Faschingsdienstag steht in den Moritzberg-Werkstätten traditionell ganz im Zeichen der Jecken. Kurz vor 10 Uhr zog die Abordnung der sprichwörtlichen guten Laune, Hilaritas, in den Speisesaal und sorgte dann für zwei Stunden mit einem Showprogramm der Funkenmariechen sowie der Frauen- und Juniorentruppen, für Kurzweil. Spontan hatten sich die betreuten Werkstattmitarbeiter Sascha Brückner und Peter Hayer mit weiteren Kollegen ein Breakdancebattle geliefert. Das Stimmungsbarometer kochte, als zunächst unerkannt, Lebenshilfe-Chef Gerhard John, verkleidet als Therapiepferd, die Faschingsbühne betrat. Trotz seiner pfiffigen Therapiepferd-Verkleidung, wurde er bald von den Betreuten enttarnt.


Leckere Spende vom Biomarkt  

Dank des Bioladens Lauf gab es Krapfen für alle satt: Ladenchefin Erika Vogel lieferte morgens 200 fluffige Biokrapfen und verteilte diese höchstpersönlich an die Matschkerer. Dennis Kummarnitzky von der Geschäftsleitung dankte herzlich gegenüber Erika Vogel für die leckere Spende und für deren inklusives Engagment; seit 2010 hält der Biomarkt einen ständigen Außenarbeitsplatz für Betreute der Lebenshilfe vor. (Wir berichteten!)

Faschingsendspurt

Mit dem KG Hilaritas-Orden wurden in diesem Jahr Werkstatträtin Claudia Großhauser und Altstadtfestlauf-Beauftragter Andreas Janker ausgezeichnet, ebenso durften sich Lebenshilfe-Chef Gerhard John und Dennis Kummarnitzky und über einen Hilartitas-Ordnen 2017 freuen. Außerdem gab es noch noch Kostümprämierungen in den unterschiedlichsten Kategorien.

Tipp: Weitere Fotos vom bunten Faschingstreiben auf unserer Fanpage auf Facebook!

Fluffig und biofrisch: Die Krapfenspende von Biomarkt-Chefin Erika Vogel (links im Bild) kam bei den Matschkerern gut an!
Fluffig und biofrisch: Die Krapfenspende von Biomarkt-Chefin Erika Vogel (links im Bild) kam bei den Matschkerern gut an!
Sichtliche Freude zauberte der Hilaritas-Orden Claudia Großhauser von der Werkstattvertretung ins Gesicht. Ausgezeichnet wurden auch Altstadtfestlaufchef Janker sowie Vorsitzender John und stellvertretender Geschäftsleiter Kummarnitzky.
Stefan und Karin freuten sich über ihre Kostümprämierung, für die es einen Extrakrapfen gab.