Inklusive Fußballmannschaft geplant

Fußballer der Bolta und Lebenshilfe wollen inklusiv für den guten Zweck kicken. Erste Gespräche und eine Werksbesichtigung.

Erstmals will das TEAM BOLTA beim Charity-Fußballturnier "wunderbar Soccercup" des Industriereinigungsbetriebs wunderbar aus Michelstadt, am 10. Juni, mit einer inklusiven Elf antreten. Bei einem Kaffeegespräch mit dem Bolta-Team, Verwaltungschef Clemens Schramm und der Trainerriege des Lebenshilfe-Teams mit Matthias Herger, Rainer Full und German Zeltner und Co-Spielführer Jörg Fürbringer, wurden anstehende Trainings und der Ablauf geplant. "Wir freuen uns auf das kommende Turnier am 10. Juni 2017 mit Spielern mit Handicaps der Lebenshilfe-Mannschaft", so die Besucher der Bolta.


Ein Rundgang für die Bolta-Delegation druch die Fertigungsbereiche der Moritzberg-Werkstätten und des Reittherapiezentrums schlossen sich an. Seit vielen Jahren unterstützt der Automobilzuliefer Bolta aus Diepersdorf die Reittherapie der Lebenshilfe Nürnberger Land mit Spenden, versteht sich als Partner und Förderer. Die Spenden, Gewinnprämieren aus dem jährlich stattfindenden "wunderbar"-Charity-Fußballturnier stockt das Gewinner-Team Bolta jedesmal großzügig auf.