Körbe für die Lebenshilfe

Sport verbindet: 250 Euro kamen beim Benefizspiel SK Heuchling Bärenbrüder vs. Nürnberg Falcons zusammen. Das Spende fließt in den Therapiefonds Therapeutisches Reiten.

Am Montagabend, 4. Dezember, fand in der Realschule Lauf das erste Highlight der Heuchlinger Basketballer, das Benefizspiel „SK Heuchling Bärenbrüder vs. Nürnberg Falcons“, den Zweitbundesligisten aus Nürnberg, statt. Das komplette Eintrittsgeld kommt der Lebenshilfe Nürnberger Land zu Gute. „Wir freuen uns sehr, dass die Nürnberg Falcons bereit sind, gegen uns für einen guten Zweck zu spielen“, so der Initiator Thomas Pöferlein.

250 Euro für die Reittherapie

Und bereits unmittelbar nach dem Benefizspiel konnte man auf der Facebook-Fanpage des SK Heuchling Basket- und Streetball-lesen: 250 Euro haben wir gesammelt! Über 60 Zuschauer waren da! Wir sagen Danke Nürnberg Falcons BC für das geile Event! Bilder und Videos folgen!“  

Stellvertretender Geschäftsführer Dennis Kummarnitzky, der dem Spiel beiwohnte, dankte sehr herzlich gegenüber den Spielern für ihren klasse Einsatz und den Zuschauern. Allen voran Korbjäger Thomas Pöferlein, der die Benefizaktion zu Gunsten der Lebenshilfe Nürnberger Land e. V. auf die Beine gestellt hatte. Die Spende werde in den Therapiefonds „Therapeutisches Reiten“ fließen und soll Menschen mit Behinderung Reittherapie ermöglichen, die diese Kassen-Privatleistung selbst nicht stemmen können.

(Bild/Quelle: SK Heuchling Basket- und Streetball, Facebook)