Therapiepferd im Huf(eisen)glück

v.l.n.r. Dennis Kummarnitzky, Therapiepferd Bounty, Christina Gassler von der podologischen Praxis FußFit und Petra Hofmann von der Lebenshilfe bei der Spendenübergabe im Reittherapiezentrum der Lebenshilfe in Schönberg.

Mit der großzügigen Spende von 500 Euro unterstützt die podologische Praxis FußFit von Christina Gassler das Therapeutische Reiten der Lebenshilfe Nürnberger Land.

Konkret macht die Spende Therapiepferd Bounty sozusagen fußfit. „Ihre Spende deckt die Hufschmied-Kosten unseres vierbeinigen Therapeuten für ein halbes Jahr“, dankten Dennis Kummarnitzky, Assistent der Geschäftsleitung und Reittherapiechefin Petra Hofmann herzlich der Spenderin. Und als ob Therapiepferd Bounty bei der symbolischen Übergabe ahnt, dass es um ihn und sein Hufe geht, kokettiert der Wallach stolz mit dem Hufeisenplakat. 

Soziales und regionales Engagement ist der Hersbrucker Unternehmerin Christina Gassler wichtig: „Ich habe mich in diesem Jahr bewusst entschieden, die Lebenshilfe Nürnberger Land und damit Menschen mit Handicaps in unserer Nachbarschaft zu unterstützen.“ 

Von der wohltuenden Wirkung des Therapeutischen Reitens der Lebenshilfe sind Christina Gassler und das gesamte Fußfit-Team überzeugt: „Wir haben so viel Positives von Euren Therapieerfolgen durch unsere Kundschaft gehört. Hier wollten wir helfen. Und da sich in unserer Praxis alles um das Wohl von Füßen dreht, entstand im Gespräch mit meinen Podologinnen die Idee mit der Hufschmied-Spende.“ 

Der Spendenbetrag der Podologischen Praxis hilft der Lebenshilfe, das Qualitätsniveau der Reittherapie für Menschen mit Handicaps aufrecht zu erhalten.