Profil

Unser Ziel ist Menschen mit Behinderung auf den allgemeinen Arbeitsmarkt zu integrieren.

Damit betriebliche Integration nachhaltig gelingen kann, übernehmen ein Integrationsbegleiter und – vor Ort im Unternehmen – ein „Pate“, die fachliche Begleitung.

Ein Praktikum gibt Orientierung ob der Tätigkeitsbereich dem Beschäftigten entspricht. Der Partnerbetrieb kann den Beschäftigten in der Praxis kennenlernen. Erst dann entscheidet sich, ob ein Außenarbeitsplatzverhältnis der richtige Weg ist.

Außenarbeitsplätze sind für Beschäftigte mit Behinderung eine Brücke auf den ersten Arbeitsmarkt. Sie stellen ein hohes Maß an Inklusion dar.

Ein „Außenarbeitsplatz“ eröffnet Personen mit Hilfebedarf beste Möglichkeiten, ihre berufspraktischen Fähigkeiten und sozialen Kompetenzen zu erweitern. Zudem bietet er die Chance späterin ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis des allgemeinen Arbeitsmarkts zu wechseln.  
 

Inklusionsberatung

Unser Auftrag ist es, interessierte und geeignete MitarbeiterInnen unserer Einrichtungen so zu unterstützen, dass sie auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt passende Arbeitsplätze erhalten. (§ 136 Absatz 1 SGB IX)

Wir bieten MitarbeiterInnen mit Behinderung die Möglichkeit, ihre Stärken und Fähigkeiten auf dem
allgemeinen Arbeitsmarkt einzusetzen.

Wir geben ArbeitgeberInnen, die zuverlässige MitarbeiterInnen suchen, die Möglichkeit, Menschen mit Behinderung im Arbeitsalltag
kennen zu lernen.
 

Unsere Leistungen

Interessierten MitarbeiterInnen mit Behinderung bieten wir:

  • professionelle Beratung und Unterstützung
  • eine individuelle Berufsplanung
  • Unterstützung bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen
  • Akquirieren von wohnortnahen, geeigneten Praktikums- und Arbeitsstellen
  • Begleitung während der gesamten Arbeitserprobung, bei Fragen und auftretenden Problemen
  • Begleitung bei Amtsgängen
  • wöchentliche und individuelle Betreuung auf dem Außenarbeitsplatz
  • Qualifizierte Schulungen

Vorteile für den „Patenbetrieb“

  • die neuen Mitarbeiter bleiben bei den Moritzberg-Werkstätten angestellt, dadurch bleibt der Partner-
  • betrieb flexibel und unabhängig
  • Entlastung und Unterstützung des Stammpersonals, bspw. bei Routinearbeiten
  • positive Verstärkung des betrieblichen Miteinanders
  • Integrationsbegleitung vor Ort durch Fachkräfte der Moritzberg-Werkstätten
  • außerdem: Anrechnung der Entlohnung auf die Ausgleichsabgabe nach § 140 SGB IX  

Tätigkeitsbereiche

  • Garten- und Landschaftsbau
  • Einzelhandel
  • Hauswirtschaft
  • Hausmeistertätigkeiten
  • Kindergärten
  • Lagertätigkeiten
  • Servicebereich
  • Altenpflege
  • Verwaltung und Büro
     
Download Flyer SORA Flyer SORA - 521 kB

Die Moritzberg-Werkstätten sind durch die Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen DQS GmbH nach ISO 9001 : 2015 zertifiziert.
Zertifikat Register NR: 240069


Ansprechpartner

Franca Brandmüller
Leitung Sozialintegration SORA
Telefon 09123 97 50-916

Sozialintegration SORA
Nessenmühlstr. 35
91207 Lauf a.d. Peg.
Telefon 09123 97 50-916