Lebenshilfe wächst!

Hauptverwaltung wurde vergrößert: Mehr Platz zum Arbeiten. 2006 wurde die Geschäftsstelle zuletzt erweitert.

Die Lebenshilfe Nürnberger Land wächst und damit auch der Raumbedarf der Verwaltung. 1. Vorsitzender Gerhard John und Geschäftsführer Norbert Dünkel freuten sich jetzt, nach einer kurzen Planungs- und Bauphase, den Anbau für die Verwaltung in Lauf/Schönberg an der Nessenmühlstraße 35, einzuweihen. Die Mitarbeiter der Geschäftsstelle koordinieren für 24 Einrichtungen und Dienste des Fachverbands den reibungslosten betriebswirtschaftlichen, strategischen, personellen und finanziellen Ablauf. Im 280 Quadratmeter ebenerdigen Anbau sind ein Besprechungsraum sowie Büros, Registratur und Technikräume der EDV, untergebracht. Ein Korridor verbindet das "alte" (rote) Gebäude der Hauptverwaltung mit dem Anbau (grau). Gleichzeitig sind auch neue Parkplätze, zum Teil mit Auflade-Stationen für E-Mobile, für Lebenshilfe-Mitarbeiter am Standort Schönberg entstanden. Mitarbeiter können die Ladestationen kostenfrei nutzen. Vertreter der Betreuten und des Betriebsrats, des Vorstands- und Leitungsgremium, Geschäftsleitung und Mitarbeiter der Hauptverwaltung sowie Architekten und Bauträger wohnten gern der offiziellen, kleinen Einweihungsfeier der "neuen" Hauptverwaltung. bei.

Mehr Platz zum Arbeiten – 280 Quadratmeter mehr Hauptverwaltung – 2006 wurde die Geschäftsstelle zuletzt erweitert.

Geplant wurde der Erweiterungsbau durch das Hersbrucker Architekturbüro Thiel – Atelier13. Mit der baulichen Ausführung war das Unternehmen Maisel Wohn- und Gewerbebau GmbH aus Hohenstadt, beauftragt. Architektin Gutsche-Hauenstein war mit der Innengestaltung beauftragt.

Foto v.l.n.r. Norbert Dünkel, Geschäftsführer  der Lebenshilfe Nürnberger Land, Jörg Maisel und Walter Maisel, Geschäftsführer der Maisel-Bau, Norbert Thiel, Archtitekturbüro Atelier 13, Jürgen Six, 2. Vorsitzender und Gerhard John, 1. Vorsitzender der Lebenshilfe Nürnberger Land.