Teilen ist süß

„Hilfe, die schmeckt!“ Mit ihrem Krapfen-Schmaus versüßten die Lions in diesem Jahr auch die Arbeit der Lebenshilfe-Mitarbeiter.  v.l. Die Lions-Präsident Rudi Raab, Spender der Lebenshilfe-Krapfen Michael Ferschl von der Implex GmbH, Dennis Kummarnitzky,

700 Mal löwenstarker Genuss für Lebenshilfe

Am 11. November, dem St.-Martinstag, hat die Flotte der Lions in diesem Jahr auch die Lebenshilfe Nürnberger Land mit 700 frisch herausgebackenen Krapfen der EWS Bäckerei in Lauf und dem Brothaus, versorgt.

Der löwenstarken Krampfen-Schmaus kam gut an bei den Lebenshilfe-Mitarbeitern. Gespendet hatte diesen die Firma Implexis GMBH aus Nürnberg. Dessen Geschäftsführer Michael Ferschl lieferte auch prompt selbst aus, kam am Morgen in die Moritzberg-Werkstätten. “Heute am 11.11. sollen viele Menschen einen süßen Gruß der Lions aus Lauf bekommen“,  so Ferschl über seine Hilfe.

Die Krapfen-Aktion des Lions Club Lauf geht heuer bereits in seine fünfte Runde und ist längst über Lauf hinaus ein Erfolg. 30.000 Euro haben die Lions in Lauf mit dem fluffigen Hefegebäck für gemeinnützige Organisationen gesammelt und viel Not lindern können.  „In diesem Jahr unterstützten wir mit unserem Krapfen-Schmaus-Erlösen erneut  ‚Die Tafel‘ sowie andere gemeinnützige Organisationen“, erläutert Lions- Mitglied Rudi Raab, der für seine „Süße Hilfsidee“ bereits mit dem Lions-Präsidenten-Award ausgezeichnet wurde.

In den Moritzberg-Werkstätten habe Raab heute bei der Auslieferung wieder live erleben können, dass die Lions-Krapfen im doppelten Sinn Gutes bewirken. „So viele ehrliche „Mmmmhhh’s“ tun richtig gut!“, freute sich Raab. Im Namen der  Lebenshilfe-Familie zollte Dennis Kummarnitzky bei der persönlichen Übergabe der Krapfen gegenüber der Rudi Raab und Michael Ferschl ein herzliches Dankeschön: „Ihr habt uns heute die Arbeit versüßt!“