Trauer um Manni Drexler

Manni Drexler – ein leiser Unterstützer, der mit viel Herzblut und Engagment für Menschen mit Behinderung eintrat, wie beispielsweise am Aktionstag in Altdorf 2012.

Die Lebenshilfe-Familie trauert um Manfred "Manni" Drexler.

Der "Ex-Clubberer"  (Bildmitte) war ein großer Unterstützer und Freund unserer Lebenshilfe und Co-Trainer unserer Fußballmannschaft der Moritzberg-Werkstätten.


 

Kicker trauern um ihren Co-Trainer!

Manni Drexler (links im Bild) war Personal Trainer für den Auswahlspieler Marcel Schüttauf - hier mit der Trainerriege der Moritzberg-Werkstätten.

„Ich kenne die Lebenshilfe, ihre Menschen und die Arbeit, die hier geleistet wird gut und bringe mich deshalb selbst gern ein, wie beispielsweise bei der Lebenshilfe-Fußball-Mannschaft. Gern habe ich Marcel Schüttauf, Spieler der Moritzberg-Werkstätten, der sich für den WM-Kader der Deutschen Behindertenmannschaft in Brasilien qualifizierte, gezielt unterstützt“, sagte Manni Drexler 2014 in einem Interview für die Lebenshilfe. – Jetzt trauert das Kickerteam der Moritzberg-Werkstätten um ihren Wegbegleiter und Co-Trainer: "Wir vermissen Dich, Manni!"

Manni Drexler spendete Lebenshilfe – ideell und praktisch. Hier beim Training in der Schul-Sporthalle Diepersdorf.

Auszug aus dem Geschäftsbericht 2014

Mit Leidenschaft und viel Herzblut unterstützte Manni Drexler die Lebenshilfe Nürnberger Land – ein echter Freund für die Fußballmannschaft der Moritzberg-Werkstätten.