Wiener Prater, Stephansdom, der Tiergarten Schönbrunn und weitere Wahrzeichen Wiens standen im Fokus des

"Cooles Cityweekend"

Ein tolles Pfingstwochenende erwartete die sechs Jugendlichen im Alter von 15 bis 25 Jahren, die sich für das FED-Freizeitangebot "Cooles Cityweekend Wien 2016", angemeldet hatten. "Am Donnerstagmorgen um 9 Uhr ging es los", erzält Rose Hess, eine der Mitreisenden. "Loni Rupprecht und Tobias Werner, Mitarbeiter des FED/OBA holten uns am Treffpunkt Dr. Bernhard Leniger Schule in Schönberg ab."

Nachdem das Gepäck verstaut und die Eltern verabschiedet waren, startete die Gruppe gut gelaunt und voller Freude in ihr großes Abenteuer. Nach achtstündiger Fahrt kamen sie in ihrem Feriendomizil „Donauvilla“ in einem Vorort von Wien an. Die kulinarische Herausforderung, die die kleine Reisgruppe aber mit Spaß bewältigte, war die Selbstverpflegung. "Ohne feste Essenszeiten waren wir einfach flexibel in unserer Programmgestaltung. Wir haben zusammen gekocht und wir sind auch mal Essen gegangen", resümierte die Reisegruppe.
 

Wien ist eine Reise wert!

In den folgenden Tagen wurden die Wahrzeichen von Wien, wie der Stephansdom, der Wiener Prater und der Tiergarten Schönbrunn besichtigt. Mit schönen Erinnerungen und ein bisschen Wehmut machte sich die achtköpfige Reisegruppe Sonntagmorgen gegen 9 Uhr wieder auf den Heimweg. Alle waren sich einig: Wien ist eine Reise wert!