• *****************************************************************************************************************************

  • Special - Thank´s  to 

  • Besonderen Dank gilt unseren Partnern

  • *****************************************************************************************************************************

Danke Hersbruck! Danke Altdorf! Danke Lauf! Danke an unserem Schirmherrn Bezirkstagspräsidenten Richard Bartsch und danke an unserem Botschafter Landrat Armin Kroder. Danke an alle Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Nürnberger Land und darüber hinaus.  Über unsere Homepage und Facebook hat die GEWO Gesundheits- Challenge großes Interesse und Anerkennung  auch außerhalb unseres Landkreises erlangt! Die GEWO Gesundheits- Challenge ist ein starkes Projekt und eine besonders wertvolle Gesundheits- und Soziale- Inklusionsinitiative.

Die GEWO Gesundheits- Challenge bewegt und verbindet.

Menschen mit und ohne Behinderung sind über zwei Wochen gemeinsam gelaufen, geradelt, mit dem Rollstuhl, Rollator, Motomed gefahren und haben abgenommen.

Jeder nach seinen Fähigkeiten und Möglichkeiten war dabei, ohne Leistungsdruck, ohne Überforderung, ohne Ausgrenzung. Die GEWO Gesundheits- Challenge hat viele begeistert, hat Menschen mit Behinderung Mut gemacht, hat allen Freude und Spaß bereitet. Für die Gesundheit aller Teilnehmer und für einen guten Zweck. Der Erlös wird für Smovey-Trainingssets für die Wohnstätten verwendet. Gespendet werden kann auch weiterhin.

Ich bedanke mich bei allen Teilnehmern, bei meinem GEWO Challenge Team und bei unseren Partnern und Unterstützern. Danke!!

Die Vorbereitungen für die GEWO Gesundheits- Challenge 2018 beginnen bereits im Juli 2017. Wir freuen uns und halten Euch auf dem Laufenden!

  • Seid aktiv mit Freude und Spaß und bleibt gesund.

Anargiros Tsopouridis / Projektleitung

Inklusiv gelaufene Meter: 4.703.290

Endstand

inklusiv gefahrene Meter: 9.796.890

Endstand

inklusiv abgenommene Gramm: 160.600

Endstand

Feedback GEWO Challange
Live Event Altdorf 13.5 02

 GEWO Challenge Inklusions-Fußballtunier

Die GEWO Gesundheits- Challenge geht neue Wege, heute sind wir wieder einen Schritt weiter gegangen. Gemeinsam mit 50 Teilnehmern u.a. Haus Weiher/ Rummelsberger Einrichtungen, der Lebenshilfe Nürnberger Land, dem SV Altensittenbach, der Gemeinde Hersbruck, Teilnehmern mit Migrationshintergrund haben wir sechs Inklusions-Teams gebildet mit einer außergewöhnlichen Idee: die Teams wurden zugelost, so dass in jedem Team Menschen mit und ohne Handicap gleichermaßen vertreten waren, die vorher nicht miteinander gespielt haben.

Ein tolles System zur Bewusstseinssensibilisierung der Inklusion. Trotz schlechten Wetters hat es allen Spaß und Freude bereitet. Gemeinsam Fußball zu spielen, ja den Fokus auf den Menschen zu richten, zu zeigen, dass Menschen mit Handicap aktiv sein möchten. Genau das ist es, was das  Konzept der GEWO Gesundheits- Challenge stark macht, jeden die Hand zu reichen, Angebote und neue Ideen anzubieten, Hemmungen abzubauen und Beziehungen aufzubauen.

Besonderheit:

Mittels Schritt-/Kilometerzähler sind die Teilnehmer gleichzeitig Meter für die GEWO Gesundheits- Challenge gelaufen, u.a.  auch Bürgermeister Robert Ilg. Insgesamt wurden 138 Kilometer zurückgelegt. Tolle Leistung!

Schaut Euch die Bilder an, einfach Klasse wie Fußball verbindet. Ab Mitte Juli beginnt der SV Altensittenbach in Kooperation mit der Lebenshilfe den  inklusiven  Trainingsbetrieb.  Hierbei werden Handicap Menschen, wie Tino Gerhardt begleitet und gefördert, dass sie Verantwortung übernehmen um anderen handicap Menschen zu motivieren aktiv zu werden.

GEWO Challenge Inklusions-Fußballturnier
 GEWO „Gesundheits – Challenge“

GEWO „Gesundheits – Challenge“ 2018

Gesundheit betrifft uns alle!

Gesund bleiben, möglichst bis ins hohe Alter, aktiv am Alltag teilnehmen, dass wünschen wir uns.

Unter dem Motto:  „ich mach mit“  laufen, fahren und abnehmen,

lädt die Lebenshilfe Nürnberger Land e. V.  alle Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Schulen, Fitness-Studios,  Krankenkassen,  Versicherungen, Gemeinden, VHS, Arztpraxen,  Apotheken, Firmen, etc. ein mitzumachen.

Das Projekt ist zu einem ein Mosaikstein zur Umsetzung der geforderten UN-Konvention zur Inklusion und zum anderen das Recht auf Zugang an präventiv gesundheitsfördernden Angeboten. Hierbei soll niemand ausgegrenzt werden. Inklusiv, d.h.  Menschen mit und ohne Handicap  sind motiviert etwas für ihre Gesundheit zu tun. Gemeinsam ein Erfolgserlebnis, das wir miteinander erreicht haben ist uns wichtig. Es entsteht  Verständnis für einander,  verbindet  und  schafft Raum für eine Weiterentwicklung von inklusiven präventiven gesundheitsfördernden Angeboten.

Projektziele:

Mobilität von Menschen mit Behinderung zu fördern und zu erhalten, Aufklärung und Förderung von Eigenverantwortung
Erweiterung von neuen inklusiven, gesundheitsfördernde Angeboten, damit auch Menschen mit Behinderung möglichst lange mobil bleiben und Spaß am Leben haben
Einen Pflegebedarf hinauszuzögern.
Finanzielle Förderung von GEWO Projekten zur ganzheitlichen Teilhabe an präventiven gesundheitsfördernden Maßnahmen.

Projektleitung:     

Anargiros Tsopouridis

anargiros.tsopouridis@lh-nla.de 

gewo.challenge@lh-nla.de

09151 907357

01590 2195021