Ausstellung im Heimatministerium: 20 Jahre Action Painting

Gelungener Start der Ausstellung

Das Heimatministerium Nürnberg wird im Advent bunt.

Auftakt der großen Kinderbilder-Ausstellung „20 Jahre Action Painting der Lebenshilfe Nürnberger Land-Frühförderung“ war die Vernissage am 5. Dezember im Heimatministerium – mit vielen kleinen Künstlern, deren Eltern und Staatsminister Füracker, der großen Lebenshilfe-Famlie sowie Gästen aus Gesellschaft und Politik.

Tipp:

Impressionen der Vernissage auf unserer Facebook-Fanpage

sowie auf unserem YouTube-Kanal

Ausstellung im Foyer des Heimatministeriums

26 großflächige Bilder zeigen einen Querschnitt aus 20 Jahren Action Painting.
Bis zum 23. Dezember können sich Interessierte wochentags (10 bis 17 Uhr) die Werke im Foyer des Heimatminsiteriums in Nürnberg anschauen. Ein Besuch lohnt!

Action Painting

Seit 1996 ist Action Painting als Maltherapie in der Frühförderung für Kinder mit Entwicklungsverzögerung und Behinderung der Lebenshilfe im Nürnberger Land etabliert.

Nicht das Bild, sondern der Entstehungsprozess, steht bei der Aktionsmalerei im Vordergrund.
Die bunt-naiven Bilder der Ausstelung haben dreizehn vier bis sechsjährigen Buben und Mädchen der städtischen Inklusiven Kita  „Schatzkiste“ in Lauf gemeinsam mit Therapeuten der Frühförderung gemalt.

Das Ergebnis: Sehenswert schön!

Seit 20 Jahren setzt Galerist Gerhard Klepacki aus Röthenbach/Peg., ART GALLERY KLEPACKI, die
besonderen Kinderbilder in Szene.

Die Erlöse aus dem Bilderverkauf gewährleisten die Fortsetzung und Weiterentwicklung der Maltherapie.