Märchen als Geschenk

Märchen als Geschenk

Die Roten Engel brachten das „Sternenhaus im Koffer“ mit der Erzählkünstlerin Andrea Gonze in die inklusive Kindertagesstätte in Hersbruck. Sie schenkten den Kindern eine Stunde zum Mitlauschen, Mitmachen und Mitlachen. Seit 2006 schlüpfen Auszubildende in die roten Engelskleider und beschenken gemeinnützige Institutionen und Projekte in Nürnberg und dem Nürnberger Land. Das „Sternenhaus im Koffer“ besucht auch dieses Jahr wieder in der Vorweihnachtszeit zusätzlich einige Einrichtungen, um Kindern, die nicht die Möglichkeit haben, das Sternenhaus zu besuchen, eine kleine Vorstellung ins Haus zu bringen. Die Sparkasse unterstützt kontinuierlich Angebote für kulturelle Bildung in der Region, um schon den Kleinsten den Zugang zu kultureller Teilhabe zu ermöglichen. In ihrem Märchenkoffer hatte die Künstlerin Andrea Gonze ihr Programm „Wichtel – Holle – Weihnachtszauber“ dabei. Die Geschichten und Märchen handelten von Frau Holle, einem Pfannkuchen, der nicht aufgegessen werden wollte, und einem Frosch, der immer seine Zunge herausstreckte. Gonze erzählte ihre Geschichten mit Händen und Füßen und regte so zum Mitmachen an. Es wurde gehüpft, getanzt und geschunkelt.  Sie präsentierte einen wahren Märchenmarkt für gespitzte Ohren.  Im Anschluss erhielten alle Kinder noch ein kleines Geschenk von den Roten Engeln.

Bericht: Hersbrucker Zeitung vom 12.12.2016