Spende für Kinder und Delfine

Symbolische Spendenübergabe mit Künstlern und Sponsoren im Nürnberger Tiergarten: Bei ihrer 14. Benefizgala sammelte Gastgeberin Ute Scholz die stolze Summe 17.300 Euro. Über die Spende dürfen sich die Tiergartenfreunde und die Lebenshilfe Nürnberger Land

Gastgeberin Ute Scholz sammelte bei ihrer 14. Benefiz-Gala 17.300 Euro für die Vereine Tiergartenfreunde Nürnberg und Lebenshilfe Nürnberger Land. (Wir berichteten!) 300 Gäste mit großem Spenderherz amüsierten sich im Gesellschaftshaus in der Gartenstadt Nürnberg und genossen dort einen abwechslungsreichen Abend bei Tanz, Unterhaltung und Gaumenfreuden. Selbstverständlich sei es nicht, dass eine Wohltätigkeitsveranstaltung so viele Menschen zusammenbringt, die großzügig spenden und Kinder und Tiere davon so üppig profitieren können, sagte Lebenshilfe-Vorsitzender Gerhard John.  Die Spende verwenden beide Vereine für ein gemeinsames Delfintherapieprojekt; die Tiergartenfreunde dürfen sich über 8.775 Euro und die Lebenshilfe über 8.525 Euro, freuen.

Dr. Lorenzo von Fersen und Gerhard John, die Vertreter der beiden begünstigten Vereine, dankten bei der symbolischen Spendenübergabe im Tiergarten Nürnberg noch einmal sehr herzlich gegenüber Ute Scholz, Sponsoren und Künstler, für deren Unterstützung.

Beide Vereine ziehen am gleichen Strang und werden die Spendensumme für die Delfintherapie mit autistischen Kinder verwenden. Die Zusammenarbeit von Tiergartenfreunden und der Lebenshilfe bezeichnete Projektleiter Dr. von Fersen als hervorragend und in der Lebenshilfe Nürnberger Land sieht er einen kompetenten Partner. Während der Projektphase habe man viele Erkenntnisse gewonnen die nun in der künftigen Arbeit umgesetzt werden können. „Tiere“, so John, „sind sprichwörtliche ’Türöffner‘ zur Seele von Menschen mit Behinderung.“ Das gelte für Delfine in besonderer Weise. Damit eine solche Hilfe erfolgreich umgesetzt werden könne, seien engagierte Menschen, wie Ute Scholz, nötig. Es sei nicht selbstverständlich, dass eine Wohltätigkeitsveranstaltung so viele Menschen zusammenbringt, die großzügig spenden und Kinder und Tiere davon so üppig profitieren können, ergänzte John.

Umkleiden und Cafeteria

Das Altdorfer Unternehmen Fahrzeugbau Meier spendete Spinde für die Umkleiden im neuen

Lorenzo von Fersen nutzte die Gelegenheit, Hans Eckstein, Chef des Weißenbrunner Einrichtungshauses Möbel Eckstein und dem Unternehmerehepaar Margit und Hermann Meier, Fahrzeugbau Meier, Dankeschön zu sagen. Sie spendeten für die notwendigen Umbauten, die für das Delfintherapieprojekt notwendig waren, Spinde für die Umkleiden, und Möbel für eine kleine Personal-Cafeteria. Von Fersen dankte Gerhard John, der hier gern vermittelte.
 

Möbel Eckstein aus Weißenbrunn spendete die passgenaue Küche für die Personal-Cafeteria. Lebenshilfe-Chef John vermittelte. Delfin-Projektleiter Dr. von Fersen dankte hezlich gegenüber den Förderern.

Unterstützer sehen sich als Projektförderer

Ute Scholz weiß, dass sie bei ihren Wohltätigkeitsveranstaltungen auf Unterstützer angewiesen ist. „Mein besonderer Dank gilt Ihnen. Sie haben maßgeblich zum grandiosen Erfolg des Abends beigetragen“,  sagte Ute Scholz bei der offiziellen Spendenübergabe im Tiergarten. Sie freue sich sehr, dass alle Sponsoren und Künstler des Abends – sie traten alle ohne Gage auf, zur symbolischen Spendenübergabe gekommen seien. Diese sehen sich selbst gerne als Projektförderer. Darunter auch Euro-Toques Deutschland e. V.-Vize-Präsident Jürgen Beyer, der mit seinem Team den kulinarischen Teil des Abends bestritt.Nicht dabei sein konnte Schirmfrau und Landtagspräsidentin Barbara Stamm. Sie freue sich aber über den großen Zuspruch und die Möglichkeit, durch einen solchen Galaabend Menschen mit Handicaps mithilfe einer Delfintherapie, unterstützen zu können.