Spende für Therapieraum

Die spendablen Blechroller überreichten die Spende der Aktion „Ab‘r‘oldtimern“ zu Gunsten der Frühförderung auf dem Laufer Weihnachtsmarkt.

LAUF — 3645 Euro kamen bei der Spendenaktion „Ab‘r‘oldtimern“ mit Tattoo-Auktion der „Blechroller-Community“ im Nürnberger Land zusammen.

Die „Rollerenthusiasten“, die sich immer wieder sozial im Landkreis engagieren, übergaben die Spende auf dem Laufer Weihnachtsmarkt an die Interdisziplinäre Frühförderstelle der Lebenshilfe im Nürnberger Land. Sponsor Jack Rebel vom Laufer Tattoo-Studio „Jack Rebel Tattoo“ (li.) und die beiden Mitglieder der „Blechroller“, Christian Golombek (Mitte mit Tafel) und Alessandro Tempesti (rechts), übergaben das Geld an Renate Thoma (Mitte), die stellvertretende Leiterin der Frühförderung.

Mit der Spende soll ein Gruppentherapieraum in der Frühförderstelle in der Hersbrucker Straße in Lauf ausgestattet werden, so Thoma erfreut. „Mein Sohn ging bei Frau Thoma in die Ergotherapie. Deshalb haben wir die Frühförderung ausgesucht“, erzählte Christian Golombek. Die „Blechroller“ hatten bereits 2015 für eine Boulderwand Geld an die Lebenshilfe gespendet.
PEGNITZ-ZEITUNG, 16.12.2017