Förderarbeit

Der individuelle Entwicklungsstand des einzelnen Kindes bildet den Ausgangspunkt jeder Förderarbeit in der SVE.  


Freies Spiel, gemeinsame Aktivitäten im Morgenkreis, lebenspraktische Tätigkeiten und Bewegungsphasen strukturieren den Tagesablauf einer SVE-Gruppe. Angebote wie Basteln, Malen, Turnen, Schwimmen, verschiedene Einzelförderangebote und noch vieles mehr ergänzen das Spektrum der Aktivitäten. 

Zu den wichtigen Förderbereichen zählen:

  • lebenspraktische Fähigkeiten
  • Wahrnehmung
  • Motorik
  • Denken
  • Sprache und Kommunikation
  • soziale Kompetenzen  

Die Einbindung in kindgemäße, spielerische oder musische Aktivitäten und in Alltagssituationen ermöglicht motivierte und freudige Mitarbeit. Es ist wichtig, dass nicht nur einzelne Fertigkeiten trainiert werden. Vielmehr bleibt bei allen Maßnahmen stets die gesamte Persönlichkeit des Kindes im Blick.

Zusätzliche Leistungen

Allen Mitarbeitern und Eltern, deren Kinder die Heilpädagogische Tagesstätte besuchen, stehen Psychologen und Sozialpädagogen für Gespräche und Beratung zur Verfügung.

  • Pädagogischer Fachdienst
  • Psychologischer Fachdienst

Beförderung

Die Schüler und SVE-Kinder werden morgens mit einem Kleinbus von zu Hause abgeholt und mittags bzw. nachmittags wieder nach Hause gefahren.


Dieser Fahrdienst ist für die Eltern kostenfrei.
Die Lebenshilfe im Nürnberger Land beauftragt dazu externe Busunternehmen.

Ansprechpartner

Erwin Janko
Sonderschulrektor, Fachbereichsleitung
Telefon: 09123 97 50-270

Barbara Reuter
Studienrätin, Mobiler Sonderpädagogischer Dienst (MSD)
Telefon: 09123 97 50-270

Schulvorbereitende Einrichtung (SVE)
Nessenmühlstr. 33
91207 Lauf a.d. Peg.
Telefon: 09123 97 50-270