Den Weg als Ziel

Der 19. Altstadtfestlauf startet am 23. Juni unter dem Motto

Der 19. Altstadtfestlauf startet am Freitagabend, 23. Juni 2017 um Punkt 18 Uhr am Nürnberger Tor in Lauf a. d. Pegnitz. Teilnehmer können wieder zwischen dem traditionellen „Lauf“ (zehn Kilometer) oder der „Nordic Walking“-Option (fünf Kilometer) entscheiden. Schirmherr ist Laufs erster Bürgermeister Benedikt Bisping, der sich schon sehr auf das besondere Sportereignis freut: „Der Altstadtfestlauf der Lebenshilfe-Stiftung hat längst einen festen Platz im Veranstaltungskalender der Stadt Lauf und ist bei Athleten mit und ohne Handicap weit über die Grenzen der Region bekannt und beliebt.“  

Hier können sie sich online für den Altstadtfestlauf anmelden.

Erstmals inklusives Organisationsteam

Inklusive Entwicklung beim Altstadtfestlauf. Heuer ist auch das Orga-Team erstmals inklusiv

Immer mehr Firmen aus dem Landkreis starten beim Altstadtfestlauf. Auch zahlreiche Spitzenläufer wollen nach Lauf kommen. Ab Anfang Juni rechnet Chef-Organisator Andreas Janker mit einer Anmeldungswelle für den traditionellen Zehn-Kilometer-Lauf bzw. für die Fünf-Kilometer-„Nordic Walking“-Strecke. Eine schöne Entwicklung hat der Altstadtfestlauf in Punkto Inklusion genommen: Immer mehr Frauen und Männer mit Handicap nehmen am Lauf-Wettbewerb teil. Doch auch das Organisationsteam wird heuer erstmals inklusiv. Rudi Lorenz und Gabi Näder, beide sind Bewohner der Lebenshilfe-Wohngruppe in Hersbruck, werden eine Strecken-Verpflegungsstelle übernehmen. „Dies ist genau das, was wir unter dem ‚inklusiven Gedanken’ verstehen“, so Janker.

Lauf-Cap und Startertüten

Schick und praktisch: Das Läufer-Cap, das jeder

Alle „Voranmelder“ erhalten heuer ein schickes Lauf-Cap (Bild). Zudem wird auch dieses Jahr das Läufer-Startpaket wieder attraktiv gefüllt sein. „Nächste Woche werden wir dann die Startertüten zusammenstellen", verrät Janker. „Neben kleinen Geschenken werden darin auch Infos über unsere Sponsoren zu finden sein, bei denen wir uns nochmals recht herzlich bedanken wollen.“   

Änderung beim Preisgeld

Das Online-Anmeldeportal auf www.lebenshilfe-nbg-land.de ist ab sofort geöffnet. Das Organisationstandem Thomas Raum und Andreas Janker hoffen wieder auf rege Teilnahme, trotz vieler parallel stattfindender Sport-Wettbewerbe an diesem Juni-Wochenende. Eine Neuerung, die für ambitionierte Läufer interessant sein könnte, gibt es noch, berichtet Janker: „Den, mit einhundert Euro dotierten Sparkassenpreis für die erste Läuferin und den ersten Läufer im Ziel, haben wir, mit Rücksprache der Sparkasse Nürnberg, in diesem Jahr auf die ersten drei Teilnehmer gesplittet.“ Der erste Zielläufer erhält fünfzig Euro, der Zweite dreißig Euro und der Dritte darf sich über zwanzig Euro Siegerprämie freuen.