„In Eurer Spende steckt viel Menschlichkeit“

Unser Foto zeigt v.l.n.r. Werner Merkel, Vorstandsmitglied Lebenshilfe, Oliver Siegl, 1. Vorstand Feucht-fröhlich, Doris Zobel, Page und Brigitte Siegl, Hans-Jürgen Schickert, 2. Vorstand Feucht-fröhlich und Gerhard John, Lebenshilfe Stiftungsratsvorsitze

NÜRNGERGER LAND – Erneut darf sich die Lebenshilfe über eine große Spende der Faschingsgesellschaft (FG) Feucht-fröhlich freuen. 1600 Euro kamen bei der diesjährigen Benefizprunksitzung in der Röthenbacher Karl-Diehl-Halle zusammen. Das Geld fließt in den Stiftungsfonds der Lebenshilfe und kommt zu einhundert Prozent Menschen mit Behinderung zu Gute. Die Lebenshilfe realisiert mit Stiftungszuschüssen beispielsweise Anschaffungen, die Menschen mit Handicaps das Leben im Alltag erleichtern oder Maßnahmen zur individuellen Entwicklung behinderter Menschen, von Bildung, Betreuung, Unterbringung bis zu Erholung oder Sport. Das gefällt den Feucht-fröhlichen: „Mit Frohsinn helfen zu können, ist ein wunderbares Gefühl. Es tut gut, mit unserer Spende Inklusion und Lebensqualität behinderter Menschen in unserer Nachbarschaft zu fördern“, begründete FG-Vorsitzenden Oliver Siegl.

„In Eurer Spende steckt viel Menschlichkeit“, dankten  Lebenshilfe-Chef Gerhard John und Vorstandsmitglied Werner Merkel, jetzt herzlich gegenüber der Feucht-fröhlich-Prominenz bei der symbolischen Scheckübergabe. Über zwei Jahrzehnte schon spendet die Faschingsgesellschaft den Erlös ihrer legendären Prunksitzung. Auch für die kommenden Jahre soll das so bleiben, versprachen die FG-Vorsitzenden Siegl und Schickert.