Süßes und Saures!

Lustig-gruselige Tischdeko, Fledermausflügel, Zombi-Eintopf – Fördergruppe 1 feierte Halloween ...

Auch im Betreuungszentrum am Haberloh der Lebenshilfe Nürnberger Land wirbelt die Pandemie den Alltag durcheinander. So befindet sich, coronabedingt, die Wohngruppe 1 des Wohnheims geschlossen in einer Fördergruppe. „Corona und Lockdown hin und her, wir lassen wir uns aber das Feiern und Schlemmen nicht nehmen“, so der einhellige Tenor der Betreuten und des Teams.

Kurzum wurde aus dem Mittagessen ein Halloween-Menü. Vom Zombie-Eintopf (lBätterteig mit Käse überbacken) bis zu Fledermausflügeln (Chilli con Carne) genossen die Frauen und Männer mit Behinderung sichtlich die kleine kulinarische Halloweenfeier. Ein Lichtblick in Zeiten, die die Betreuten und auch Betreuer in den Förderstätten herausfordert.
Zusammen mit den Gruppenleitern hatten die Frauen und Männer mit Behinderung zuvor viel Spaß bei den Vorbereitungen. Stolz verweist die Fördergruppe1 auf die Deko: „Die haben wir alle mit viel Liebe gebastelt.“