Ich…Du…Wir… Helfen kann jeder!!!

Das korrekte Anlegen verschiedener Verbände nahm einen großen Teil der praktischen Übungen ein

Bei dem fünfteiligen Erste-Hilfe-Kurs brachte Werner Campell (ASB) den Betreuten und den Mitarbeitern der T-ENE die Grundlagen der Ersthilfe näher.

Vom Wählen des Notrufs über das Anlegen von Verbänden bis zur ordnungsgemäßen Bedienung eines Defibrillators war alles dabei.

Die Senioren der T-ENE konnten mit einigen Vorkenntnissen glänzen und hatten viel Spaß bei den praktischen Übungen.

Highlight war natürlich die Aushändigung der Teilnahmebescheinigungen!

Ist der Verletzte bewusstlos? Höre ich ihn atmen?

Ist der Verletzte bewusstlos? Höre ich ihn atmen?

Die stabile Seitenlage wurde fleißig geübt

Die stabile Seitenlage wurde fleißig geübt

Auch vor der Chefin wurde nicht halt gemacht

Auch vor der Chefin wurde nicht halt gemacht

Verletzte müssen vor Unterkühlung geschützt werden

Verletzte müssen vor Unterkühlung geschützt werden

Wiederbelebung mit Muskelkraft oder Defibrillator

Wiederbelebung mit Muskelkraft oder Defibrillator

Wiederbelebung mit Muskelkraft oder Defibrillator

Wiederbelebung mit Muskelkraft oder Defibrillator

Das korrekte Anlegen verschiedener Verbände nahm einen großen Teil der praktischen Übungen ein

Das korrekte Anlegen verschiedener Verbände nahm einen großen Teil der praktischen Übungen ein

Das korrekte Anlegen verschiedener Verbände nahm einen großen Teil der praktischen Übungen ein
Geschafft!!!

Geschafft!!!