Inklusion und Lebensfreude gespendet!

Fahrzeugbau Meier spendet 700 Euro und fördert so gesellschaftliche Teilhabe, v.l. Margit und Hermann Meier, Peter Zagel, Martina Voigt und Gerhard John.

Seniorinnen und Senioren mit geistigem Handicap verfügen nach ihrer „Werkstattzeit“ nur über ein geringes Taschengeld. Für Extras, wie etwa Ausflüge in den Tiergarten, bleibt den Senioren mit Handicap im Ruhestand kaum finanzieller Spielraum. Und das, obwohl sie viele Jahre in einer Werkstatt, gearbeitet haben.

Teilehabefonds

Um Frauen und Männern mit Behinderung einen inklusiven Lebensabend ermöglichen, hat die Lebenshilfe Nürnberger Land einen Teilehabefonds angelegt. Mit einem Budget fördert die Lebenshilfe Seniorinnen und Senioren, ermöglicht Tagesausflüge rund um Sport, Spiel, Kultur und Geselligkeit. – "Das Projekt der Lebenshilfe, betagte Menschen mit Handicap ins Alltagsgeschehen einzubinden, deren gesellschaftliche Teilhabe zu fördern, gefällt sehr gut“, so die Unternehmer Margit und Hermann Meier von Fahrzeugbau Meier. Und so spendete das Altdorfer Kompetenzzentrum für Fahrzeugbau & Chassis-Umbauten 700 Euro.

Dankbar für großartige Unterstützung!

Gemeinsam mit Seniorenvertreter Peter Zagel, Martina Voigt, Leiterin der Lebenshilfe-Seniorentageseinrichtung "TENE", dankte Lebenshilfe-Chef Gerhard John sehr herzlich gegenüber den Spendern für deren großzügige Unterstützung in derzeit wirtschaftlich schwierigen Zeiten der Corona-Pandemie: „Gesellschaftliche Teilhabe ist für Menschen mit Behinderung ist mehr als unser Auftrag, er ist für uns eine Herzensangelegenheit, die aber eben Geld kostet. Jeder Euro fördert Inklusion und hilft immens."

Lebensfreude pur!

Im Bayern Fan-Shop

Foto (Archivbild) „Ein Ausflug in den Tiergarten, mit Einkehr mit Brotzeit, in den Fan-Shop des Lieblingsfußballvereins ..., all das spendet unseren Betreuten viel Lebensfreude“, erzählt Martina Voigt, Leiterin der Seniorentageseinrichtung der Lebenshilfe Nürnberger Land.

Wissenswert

Das familiengeführte, im Jahr 2001 gegründete Altdorfer Unternehmen, gilt heute als Kompetenz-Zentrum für Fahrzeugbau und bietet Premiumlösungen für Wohn- und Reisemobile. Heut sind am Standort Altdorf rund 120 Mitarbeiter beschäftigt. Ein aufstrebendes Unternehmen mit sozialem Gewissen.