Spende fördert Inklusion

Großzügige Spende für Senioren fördert Inklusion v.l.n.r. Gerhard John, Martina Voigt, Eheleute Schulze, vorn Norbert Mahlich.

Mit der stattlichen Spende von 2.500 Euro unterstützt Jürgen Schulze, leitender Mitarbeiter der Nürnberger Versicherung, Senioren mit Behinderung der Lebenshilfe im Nürnberger Land.

Sehr herzlich dankten Lebenshilfe-Chef Gerhard John zusammen mit Norbert Mahlich, Sprecher der Senioren und Martina Voigt, Leiterin der Seniorentagesstätte T-ENE, gegenüber den Eheleuten Schulze: „Mit Eurer Spende unterstützt Ihr die inklusive Teilhabe betagter Menschen mit Behinderung am Gesellschaftsleben.  Denn Senioren mit geistigem Handicap zu begleiten, ist eine wichtige Aufgabe, die Geld kostet.“ Senioren mit geistigem Handicap verfügen nach ihrer „Werkstättenzeit“ nur über ein kleines Taschengeld. Deshalb, so der Lebenshilfe-Chef weiter, sei die Spende ein echter Beitrag zur Inklusion. Die Spende fließt in den Fonds der Senioreneinrichtung; die Lebenshilfe kann so "ihre Senioren" bei Ausflügen uin den Tiergarten, ins Café oder bei Besuchen ins Reittherapiezentrum, finanziell unterstützen. Anlass der Spende zu Gunsten der Senioren sei Schulzes bevorstehender eigener Ruhestand und mache es deshalb für ihn und seiner Frau zu einer Herzensangelegenheit. Die Senioren freuten sich über den langen gemeinsamen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen mit den Spendern. „Es tut gut, so lieben Besuch zu haben“, sagte Sprecher Norbert Mahlich bei der Verabschiedung.