Wiedersehen mit Freude

Freude beim Wiedersehen: Nach coronabedingter monatelanger Pause besuchte Lebenshilfe-Chef John "seine" Seniorinnen und Senioren in der Laufer Tageseinrichtung T-ENE.

Die Freude stand Seniorensprecher Norbert Mahlich (im Foto links) förmlich ins Gesicht geschrieben, als er gemeinsam mit Martina Voigt, Leiterin der Lebenshilfe-Seniorenrichtung (T-ENE), Gerhard John begrüßte. Coronabedingt musste der Lebenshilfe-Chef auf die gewohnt regelmäßigen Besuche in den Einrichtungen des Fachverbands verzichten.

„Ich freue mich, heute alle ‚unsere‘ Seniorinnen und Senioren gesund zu sehen und, dass wir uns endlich wieder ‚von Menschen zu Mensch‘ unterhalten können, wenn auch mit den gebotenen Abstandsregeln und Maske“, so John.

Jede Menge Gesprächsstoff!

Nach den vielen Wochen gab es jede Menge Gesprächsstoff. – „Wir sind hier gut versorgt“, resümierte Seniorensprecher Norbert Mahlich gegenüber Gerhard John. Man habe beispielsweise gemeinsam viel gebastelt, gemalt, Musik gehört oder gegartelt, ergänzte Leiterin Martina Voigt.

John freue es, dass Betreute und Belegschaft der T-ENE so gut durch die Corona-Zeit gekommen seien. Er lobte das T-ENE-Team für deren großartige Begleitung und Betreuung während dieser Ausnahmezeit. John versprach, sofern es das Infektionsgeschehen und alle Auflagen zuließen, schon bald wieder zu einem Kaffeegespräch in der T-ENE vorbeizuschauen.