Ehre für Jürgen Six

Eine starke Gemeinschaft freut sich gemeinsam über die Ehre, die Jürgen Six (Foto, Mitte), 2. Vorsitzender der Lebenshilfe Nürnberger Land, jetzt zuteilwurde. (Bild v. l. Geschäftsführer Norbert Dünkel, Frauenbeauftragte der Moritzberg-Werkstätten Lydia S

Es war ein echter Freudentag für die Lebenshilfe Nürnberger Land und in besonderer Weise für Jürgen Six, dem jetzt große Ehre zuteilwurde. Der 2. Vorsitzende der Lebenshilfe Nürnberger Land wurde an seinem 60. Geburtstag mit der „Silbernen Ehrennadel“ für sein großes Engagement für Menschen mit Behinderung geehrt. Für Six kam die Auszeichnung völlig überraschend. "Ich bin perplex über diese tolle Auszeichnung. Damit habe ich nicht gerechnet. Es tut aber gut und freue mich sehr über diese große Auszeichnung unseres Landesverbands.“ Die „Silberne Ehrennadel“ ist die höchste Auszeichnung, die die Lebenshilfe Bayern zu vergeben hat. – Die Ehrennadel überreichte der 2. Vorsitzende der Lebenshilfe Bayern, Gerhard John.  

Foto oben: Eine starke Gemeinschaft freut sich gemeinsam über die Ehre, die Jürgen Six (Foto, Mitte), 2. Vorsitzender der Lebenshilfe Nürnberger Land, jetzt zuteilwurde. (Bild v. l. Geschäftsführer Norbert Dünkel, Frauenbeauftragte der Moritzberg-Werkstätten Lydia Stähle, 1. Vorstitzender Gerhard John, 2. Vorsitzender und Jubilar Jürgen Six, Ehrenvorsitzender Gerd Neumann und Sprecher Wohnstätten und T-ENE, Betreutenvertreter Corin Winter.

Die „Silberne Ehrennadel“ empfing der Jubilar von Ehrenvorsitzenden Gerd Neumann und 1. Vorsitzenden und stellvertretenden Vorsitzender der Lebenshilfe Bayern, Gerhard John.


 

Segen für die Lebenshilfe-Arbeit

Viele Glückwünsche zum 60. Geburtstag und zur großen Auszeichnung „Silberne Ehrennadel“ für den beliebten „V2“: Landrat Armin Kroder, der seit Sommer als Stiftungsrat aktiver Teil der Lebenshilfe-Familie ist, gratulierte dem Jubilar, ebenso Vertreter der

Seit 1997 ist Jürgen Six im Vorstand der Lebenshilfe Nürnberger Land ehrenamtlich engagiert. Seit 13 Jahren ist er stellvertretender Vorsitzender des Sozialunternehmens; wurde bereits dreimal in seinem Amt bestätigt. Six, der als Elternteil selbst betroffen ist, trägt seit 2007 Verantwortung als Mitglied des Stiftungsrats der Lebenshilfe. Er ist außerdem im Landesausschuss der Werkstätten aktiv und wohnt stets den Versammlungen des Landesverbands der Lebenshilfe bei. "Jürgen Six", so Gerhard John in seiner Laudatio, "setzt sich für die Belange von Menschen mit Behinderung in sehr achtsamer, dennoch bestimmter Weise, ein. Menschen wie Jürgen Six sind ein wahrer Segen für die Lebenshilfe-Arbeit.“ 

Foto: Viele Glückwünsche zum 60. Geburtstag und zur großen Auszeichnung „Silberne Ehrennadel“ für den beliebten „V2“: Landrat Armin Kroder, der seit Sommer als Stiftungsrat aktiver Teil der Lebenshilfe-Familie ist, gratulierte dem Jubilar, ebenso Vertreter der Betreuten, der Einrichtungen, des Vorstands und der Geschäftsleitung- Die Schmetterlinge ließen Jürgen Six musikalisch hochleben.