Geballter Einsatz für Inklusion

Fußball und Inklusion – dafür engagieren sich Barbara und Heinz List aus Lauf schon seit vielen Jahren ehrenamtlich. Auf Vorschlag des Lebenshilfe-Landesverbandes Bayern wurde das Ehepaar zum Internationalen Tag des Ehrenamtes nun in München von Sozialministerin Kerstin Schreyer für ihren geballten Einsatz mit dem Ehrenamtsnachweis Bayern ausgezeichnet.

Engagement mit Herz und Leidenschaft

Als Vorstand des inklusiven Fanclubs „Kleeblatt-Treff unterm Moritzberg“ organisieren Barbara und Heinz List regelmäßig Charity-Aktionen zugunsten der Lebenshilfe Nürnberger Land.

2019 fand bereits das 5. Benefiz-Pokerturnier mit circa 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmern statt – mit dabei das Fußball-Team von Greuther Fürth. Auch gibt es für Menschen mit Behinderungen Autogramm-Stunden mit den Fußball-Profis von Greuther Fürth und Freikarten für die Spiele. Ebenso veranstaltet das Ehepaar inklusive Fußball-Turniere z. B. mit dem SV Altensittenbach. Und über den Fußball hinaus organisieren sie Auftritte der Lebenshilfe-Band „Schmetterlinge“ und der Theatergruppe „Mimulus“.
(Foto im "Spendenübergabe", ARCHIV)

Der Ehrenamtsnachweis

Der Ehrenamtsnachweis Bayern wurde am 2. Dezember 2019 bei einem Festakt im Sozialministerium verliehen – mit dabei die Vizepräsidentin des Bayerischen Roten Kreuzes, Brigitte Meyer, die aktuell den Vorsitz der Freien Wohlfahrtspflege Bayern innehat, sowie Dennis Kummarnitzky, Geschäftsführer der Lebenshilfe Nürnberger Land. Weitere Infos gibt es unter https://www.lebenshilfe-nbg-land.de.

Wissenswert

Der Ehrenamtsnachweis Bayern wurde 2009 von der Freien Wohlfahrtspflege geschaffen. Er wird traditionell vom Sozialministerium verliehen. Mit der Auszeichnung soll jahrzehntelanges Bürgerschaftliches Engagement gewürdigt und öffentlich anerkannt werden. Es haben bisher mehrere tausend ehrenamtlich Engagierte den Nachweis erhalten. Weitere Infos gibt es unter www.ehrenamtsnachweis.de.

Danke

Sehr herzlich dankte Lebenshilfe Nürnberger Land-Geschäftsführer Dennis Kummarnitzky gegenüber dem Ehepaar List für ihr großes, außergewöhnliches Engagement für Menschen mit Behinderung. Als einziger Verein Bayerns steht Charity und Inklusion fest in den Statuten der Fans der Spielvereinigung Greuther. Es sei bezeichnend, dass Barbara und Heinz List, Katrin Schmidt bei diesem großen Termin in München dabei haben wollte.

Inklusives Vorstandsmitglied Katrin Schmidt

Katrin Schmidt ist als inklusives Vorstandsmitglied im Fanklub Kleeblatttreff unterm Moritzberg e. V. tätig. Nicht nur auf dem Papier. Katrin Schmidt ist voll stimmberechtigt. Die Aufgabe im Fanklub füllt Katrin Schmidt aus. "Ich gehöre hier dazu und werde von allen Leuten so akzeptiert, wie ich bin", sagt die Frau mit intellektueller Behinderung. Sie arbeitet in der Produktion der Moritzberg-Werkstätten und wird durch das Team des Amubulant Unterstüzten Wohnens (AUW) der Lebenshilfe begleitet.