Hoch gepokert — viel gespendet!

Hoch gepokert, viel gespendet! Tolle Resonanz beim Jubiläums-Benefiz-Poker-Turnier des Kleeblatttreffs unterm Moritzberg vergangenen Samstag in Lauf.

„So viele Teilnehmer hatten wir noch nie“, freut sich Heinz List, Vorstand des Kleelbatttreffs unterm Moritzberg e. V. über die Resonanz des fünften Benefiz-Pokerturniers des Fanklubs.

Rund einhundert Spieler hatten sich zum Pokern angemeldet. Neben erfahrenen Pokerspielern, nutzten auch wieder Neulinge die Möglichkeit, das Spiel kennenzulernen und dabei noch Gutes zu tun. „Jeder Cent ist bei 25 Euro Startgeld gut investiert“, sagte eine Teilnehmerin. – 2600 Euro sind für den guten Zweck zusammen gekommen. Traditionell begleitete der Pokerverein Lauf e. V. das Event fachlich, das wieder bestens durch den Kleeblatttreff unterm Moritzberg e. V. organisiert war. Ausgetragen wurde das Jubiläums-Poker-Turnier vergangen Samstag im Gemeindehaus St. Jakob in Lauf, das Schirmherr Armin Kroder Punkt 13.30 Uhr eröffnete, begleitet von einem Kamerateam von Franken TV.

Foto zeigt die glücklichen Gewinner!

Beitrag auf Franken TV, 25.3.2019

Impressionen des Benefiz-Poker-Turniers

Fotos des Turniers finden Sie unter Facebook (Gruppe des Fanklubs!) oder auf der Internetseite des Kleeblatttreffs unterm Moritzberg e. V. 

Der Kleeblatttreff unterm Moritzberg e. V. zeigte bei seiner jüngsten Benefiz-Aktion, dass er weit mehr als ein Fußball-Fanklub ist. „Wir haben uns ‚soziales Engagement‘ auf unsere Fahnen geschrieben und freuen uns über die großartige Resonanz unseres Angebots“, sagt Heinz List,1. Vorsitzender des Kleeblatttreffs. So werden auch alle Einnahmen des Jubiläums-Benefiz-Turniers gespendet. 

Neben Kleeblattreff-Patenprojekt World Vision, darf sich erneut die Lebenshilfe Nürnberger Land e. V., genauer gesagt das Fußballteam der Moritzberg-Werkstätten, über eine Spende aus dem Erlös des Benefiz-Pokerturniers freuen.

Katrin Schmidt mit Leib und Seele Fußball- und Greuther-Fan. Seit ist die Frau mit Unterstützungsbedarf auch offizielles Vorstandsmitglied des Kleeblatttreffs unterm Moritzberg e. V.

Mit der Lebenshilfe Nürnberger Land verbindet der Kleeblatttreff weit mehr. Der Fanklub ist bayernweit der einzige gemeinnützige Verein mit inklusivem Vorstand. Die 35-jährige Katrin Schmidt (Foto) gehört dem Verein seit drei Jahren an und wurde inzwischen in den Vorstand des Fanklubs gewählt. Ihre intellektuelle Beeinträchtigung ist bei den Greuther Fans kein Handicap. „Katrin ist Teil unserer Gemeinschaft, hilft mit Veranstaltungen und Ausflüge zu planen“, so der Tenor des Laufer Fanklubs. Außer Katrin Schmidt gehören weitere Fans mit Behinderung zum Klub, wie Thomas Amm, der diesemal wieder am Tisch mitpokerte und sich wacker schlug. „Ohne Wenn und Aber gehöre ich zum Fanklub, werde in Entscheidungen einbezogen“, erzählt Katrin Schmidt. Dabei ist Barbara List, die Schatzmeisterin des Vereins, oft auch mütterliche Freundin für die Frau mit Handicap.  

Das Engagement reißt nicht ab. Vorstand Heinz List hat für Greuther Fans aus den Moritzberg-Werkstätten, insbesondere für das Fußballteam, erneut Freikarten für ein Spiel der Spielvereinigung. „Wir bleiben am Ball“, so Heinz List, dem sein soziales Engagement sichtlich große Freude bereitet. Der Slogan des Kleeblatttreffs „Helfen ist unsere Leidenschaft“ ist weit mehr als ein Lippenbekenntnis.

Gelebte Inklusion 

Gerhard John, Vorsitzender der Lebenshilfe Nürnberger Land, zollt stets Dank und Lob für das Engagement des gesamten Fanklubs. Insbesondere imponiere ihn, wie hier Inklusion gelebt wird und nannte es ein "Paradebeispiel gelebter Inklusion".