Inklusiver Dialog

Gespräche auf Augenhöhe: Einmal im Monat lädt Lebenshilfe-Vorsitzender John die Sprecher der Betreuten-Vertreter zum Dialog.

Informationen aus erster Hand für Menschen mit Behinderung: Im Rahmen eins Kaffeegespräches informierte Lebenshilfe-Chef Gerhard John die Sprecher der Betreuten-Vertreter über anstehende Termine, Bau- und Sanierungsmaßnahmen des Fachverbands – eine monatliche Gesprächsrunde, zu der der Vorsitzende nun seit 2010 regelmäßig einlädt.

Lebenshilfe-Jubiläum stand im Mittelpunkt des Treffens

Betreutenvertreter und Vorstandsvorsitzender im Gespräch ...

Auf der Agenda des September-Treffens stand insbesondere der bevorstehende 50. Geburtstag der Lebenshilfe Nürnberger Land im kommenden Jahr. "Aufstehen, aufeinander zugehen", so John, laute das durchgängige Motto der Lebenshilfe im Jubiäumsjahr. Insbesondere werden der Jahresempfang am 15. März 2019 in der Hersbrucker Geru-Halle und das Sommerfest am 20. Juli auf dem Areal zwischen Schule und Werkstatt in Schönberg, ganz im Zeichen des runden Geburtstags stehen. 

Das nächste Jour fixe im Oktober soll an der Dr. Bernhard Leniger Schule am Förderzentrum geistige Entwicklung in Schönberg, stattfinden.

Wissenswert

Das Dialog-Forum "Vorstand und Betreutenvertreter" findet abwechselnd in allen 24 Einrichtungen der Lebenshilfe statt. Zum September-Gespräch traf sich das Gremium in Räumen des Ambulant Unterstützen Wohnens, kurz AUW, in der Eckertstraße in Lauf (vgl. Bildszenen). 

Mehr zum Thema "Mitreden. Mitdenken. Mitbestimmen." lesen Sie hier

Außerdem