Lebenshilfe bildet aus!

Lebenshilfe bildet aus. Wohnstätten-Leiter Dietmar Meinlschmidt, Umschlülerin Ramona von der Lehr und Jochen Potzel, Ausbilder und Chef des Rechnungswesens.

In ihrem Jubiläumsjahr bildet die Lebenshilfe Nürnberger Land e. V. erstmals im Bereich Management und EDV aus: Im September starteten Ramona von der Lehr, Umschülerin zur Kauffrau für Büromanagement und Maximilian Dienstl, Auszubildender zum Fachinformatiker, in ihre berufliche Zukunft. „Ich bin stolz, dass wir zwei sehr motivierte junge Menschen für uns gewonnen haben“, freut sich GeschäftsführerDennis Kummarnitzky. Ausbildungsförderung soll auch künftig bei der Lebenshilfe einen hohen Stellenwert haben. Das Sozialunternehmen Lebenshilfe bietet vielfältige Berufe für und mit Menschen rund um Betreuung, Produktion, Logistik über Verwaltung und Management. Mit rund 500 hauptamtlichen, 300 ehrenamtlichen und 280 betreuten Mitarbeitern gehört die Lebenshilfe zu den großen Arbeitgebern im Nürnberger Land.

Tandemfunktion: Jochen Potzel ist Rechnungswesenchef und Ausbilder

Rechnungswesenchef Jochen Potzel ist gleichzeitig Ausbilder von Ramona von der Lehr. Während ihrer Umschulung erhält die Umschülerin auch Einblicke in die Prozesse der Lebenshilfe-Einrichtungen.

Ramona von der Lehr schult seit 16. September 2019 zur Kauffrau für Büromanagement um. Ausbilder Jochen Potzel, Chef des Rechnungswesens und Wohnstättenleiter Dietmar Meinlschmidt begrüßten Ramona von der Lehr herzlich und wünschten der Umschülerin einen guten Start. Die ersten sechs Wochen ihrer zweijährigen Umschulung wird Ramona von der Lehr Einblicke in die vielfältigen Büroprozesse der Wohnstätte am Bitterbach in Lauf erhalten.

Hier lernt die angehende Büromanagerin beispielsweise Zeitsystemberichte der rund 40 Beschäftigten, von der Pflege, über Hauswirtschaft bis zur Betreuung, auszuwerten oder Dienstplanänderungen in das EDV-System einzupflegen. Insbesondere unterstützt sie in der Wohnstätte, dem Zuhause von vierzig Erwachsenen mit Behinderung, Verwaltungsfachkraft Ulla Maul und Dietmar Meinlschmidt bei deren umfangreichen Tätigkeiten.

„Ich freue mich sehr, meine Umschulung in einem Sozialunternehmen, wie der Lebenshilfe Nürnberger Land, absolvieren zu können“, so die Umschülerin.

Personalmanagement und Rechnungswesen

Ramona von der Lehr (vorn) unterstützt derzeit (v.l) Verwaltungsfachkraft Ulla Maul und Wohnstättenleiter Dietmar Meinlschmidt, hier mit Ausbilder Jochen Potzel.

Ab November wird sie ihre Ausbildung dann in der Hauptverwaltung in Lauf/Schönberg fortsetzen und schwerpunktmäßig Geschäftsprozesse des Personalmanagements und des Rechnungswesens erlernen.

Ausbildung zum Fachinformatiker

Auszubildender Maximilian Dienstl

Bereits am 1. September hat Maximilian Dienstl seine dreijährige Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration in Hauptverwaltung begonnen. Maximilian Dienstl unterstützt das IT-Team um Dietmar Binder und Tiberius Gogea beim Programmieren neuer Software oder beim Einrichten von Servern und Rechnersystemen. „Es ist mein Traumberuf“, sagt Azubi Maximilian Dienstl. Für ihn sind PC und Co seit Kindesbeinen an seine Leidenschaft. IT-Chef Binder hat den Azubi gern unter seine Fittiche genommen: „Wir koordinieren hier das PC-System für alle Lebenshilfe-Mitarbeiter an vielen unterschiedlichen Standorten im Landkreis. Azubi Max Dienstl wird es bei uns sicher nicht langweilig werden. Das System für rund 500 Arbeitsplätze muss täglich zuverlässig laufen.“