Pegnitz-Zeitung auf Leinwand

Die Pegnitz-Zeitung feiert heute 111. Geburtstag. Die Lebenshilfe Nürnberger Land gratulierte mit der Pegnitz-Zeitung auf Leinwand – ein Bild aus unserer Frühförderung.

Spannend, informativ und immer ganz nah dran: Seit 111 Jahren berichten Reporter der Pegnitz-Zeitung über Menschen, über Orte, erzählen Geschichten aus unserer Heimat. Und über die Lebenshilfe im Nürnberger Land. „Von der Idee Lebenshilfe bis heute, also fast halbes Jahrhundert, begleitet die Pegnitz-Zeitung unser Engagement für Menschen mit Behinderung in der Region und ist damit seit unserer Gründung unser Weggefährte“, sagte Lebenshilfe Nürnberger Land-Chef Gerhard John gegenüber Lambert Herrmann und Kai Herrmann, die mit Juliane Brandmüller und Barbara Brandmüller, die heutigen Verleger der Pegnitz-Zeitung sind. „Mit der Pegnitz-Zeitung halten wir täglich ein Stück Heimat in der Hand. Heute wollen wir ein Stück Pegnitz-Zeitung überreichen“, so John. Im Namen der Lebenshilfe Nürnberger Land-Familie gratulierten jetzt Vorsitzender Gerhard John gemeinsam mit Geschäftsführer Norbert Dünkel und dessen Stellvertreter Dennis Kummarnitzky, der Pegnitz-Zeitung zum 111. Geburtstag und überreichten die Pegnitz-Zeitung auf Leinwand und in Acryl. Das Bild aus der Lebenshilfe-Frühförderung entstand im Rahmen einer Maltherapie von Kindern mit Entwicklungsverzögerung und Handicap.