Besuch bei der Bundespolizei

Besuch bei der Bundespolizei

Der Familienentlastende Dienst besuchte mit der Gruppe „Kidstreff“ die Bundespolizei Nürnberg. Möglich machte dieses spannende Treffen die Ehrenamtliche Dagmar Aue, welche sich um Termin und Absprache kümmerte. Gemeinsam mit Larissa Hopferwieser (Hauptamtlich), Lydia Janker (Hauptamtlich) und Petra Nagl (Ehrenamtlich) machten sich die sieben Kinder auf nach Nürnberg.

Am Hauptbahnhof wurde die Gruppe von den Bundespolizisten empfangen und gemeinsam ging es zur Bundespolizei gegenüber. In einem großen Seminarraum lernten die Kinder die Aufgaben und Pflichten eines Bundespolizisten kennen. Die Playmobil-Figur Peter führte die Kinder spielerisch an Einsatzorte und Ausstattung heran. Als nächstes durften die Teilnehmer auch selbst Hand an die Ausrüstung eines Bundespolizisten legen. Es wurde Pfefferspray (gefüllt mit Wasser) ausprobiert, Schutzwesten angelegt und Probewaffen getragen.

Im Anschluss bekam die Gruppe eine Führung durch die Büroräume. Hier konnten die Kinder Fragen an arbeitende Polizisten stellen und sahen die Live-Videoübertragung aus dem Bahnhof. Auch die Arrestzelle wurde besichtigt, allerdings lud diese nicht zum Verweilen ein.

Zu guter Letzt wurde auch noch das Polizeiauto unter die Lupe genommen. Die geduldigen Bundespolizisten erklärten jeden Knopf und Schalter.
Der Besuch bei der Bundespolizei war ein spannender und lehrreicher Ausflug, die tollen Einblicke werden den Teilnehmer noch lange in Erinnerung bleiben.