„Da kriegst Du die Welt mit!“

Schmetterlinge freuen sich über In-Ear-Monitoring-Hörsystem v.l. Christine Grabley, Thomas Raum, Coretta Graf, Dietmar Meinlschmidt, Marina Pitterich und Norbert Dünkel.

Christine Grabley und Coretta Graf singen für ihr Leben gern. Beide Frauen mit geistigem Handicap sind Sängerinnen in der Inklusionsband „Die Schmetterlinge“ der Lebenshilfe Nürnberger Land. Was für beide Musikerinnen ungünstig ist und eint ist eine Hörbehinderung; beide tragen ein Hörgerät. Beim Proben und bei Auftritten wurde die Darbietung der beiden „Frontfrauen“  immer schlechter. 

Jetzt spendierten die Inhaber Norbert Deinhard und Thomas Meyer, Hörgeräte Hörluchs in Nürnberg beiden Frauen ein angepasstes „In-Ear-Monitoring“. Hörakustikmeisterin Marina Pitterich übergab die Systeme im Wert von 2000 Euro und wünschte den beiden Frauen für ihre Auftritte stets ein gutes Ohr. „Ihre Spende ist weitaus mehr, als der Nennwert. Sie geben Christine Grabley und Coretta Graf vor allem  Lebensqualität zurück und helfen der Lebenshilfe Nürnberger Land“, dankte Lebenshilfe-Geschäftsführer Norbert Dünkel für die großzügige Spende

Grund zur Freude hat Thomas Raum. Im Rahmen der Persönlichkeitsförderung für Menschen mit Behinderung gründete der Bandleader die Inklusionsband „Schmetterlinge“. Christine Grabley und Coretta Graf sind seit der ersten Stunde dabei. Ein so genanntes „In-Ear-Monitoring“ von der Stange können beide Frauen wegen ihres Hörhandicaps nicht nutzen. Thomas Raum und Schlagzeuger Dietmar Meinlschmidt freuen sich schon auf die nächsten Gigs: „Für unsere Auftritte am Sonntag, 14. Oktober 2018 in Muhr am See und am 29. Oktober auf der Consumenta, ist unsere Formation bestens gewappnet – ‚hörtechnisch‘ und natürlich auch sonst.“ Dem Spender sangen die Musikerinnen Coretta und Christine spontan ein Ständchen. „Da kriegst Du die Welt mit!“, drückte Christine Grabley ihre Freude nach Einsetzen des Hörsystems aus. 


Neues Hör- und Singgefühl, Dank In-Ear-Monitoring-Spende im Wert von 2000 Euro