Mittelfränkischer Vorlesewettbewerb: Herzlichen Glückwunsch, Jessica!

Mittelfränkischer Vorlesewettbewerb: Herzlichen Glückwunsch, Jessica!

Unsere Schulsiegerin Jessica belegte beim Mittelfränkischen Vorlesewettbewerb an der Jakob-Muth Schule in Nürnberg zusammen mit weiteren Schülern den 4. Platz. Ihre vorgetragene Geschichte „Dunya will dazugehören“ kam toll bei der Jury und dem Publikum an.

Gratulation, Jessica!

Vorlesewettbewerb in der Dr. Bernhard Leniger Schule

Vorlesewettbewerb in der Dr. Bernhard Leniger Schule

Die Anspannung der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler, aber auch der durchführenden und betreuenden Erwachsenen, war deutlich spürbar. Völlig natürlich, denn es stand an diesem Dienstag im März auch etwas Besonderes auf dem Stundenplan: Vorlesewettbewerb 2019! Bereits Wochen vorher wurde in den Klassen, mit den Eltern und in den Lesekursen fleißig geübt. Es ist eine große Herausforderung, laut vor einem Publikum zu lesen! 13 Kinder und Jugendliche trauten sich und lasen einem Publikum (Mitschülerinnen und Mitschüler, Fachdienst, Lehrerinnen und Lehrer) aus ihrem Lieblingsbuch vor. Doch nicht nur das – auch eine Jury hörte zu und vergab Punkte nach Kriterien wie beispielsweise „deutliche Aussprache“ oder „unterschiedliche Betonung“. Die Jury bestand aus Frau Schneider vom Vorstand der Lebenshilfe, Herrn Kraus, einem ehemaligen Schülersprecher, und Herrn Kunze als eine Art Vertrauenslehrer.

Um es vorweg zu nehmen: alle Vorleserinnen und Vorlesermeisterten ihre Aufgabe mit Bravour und unterhielten das Publikum mit lustigen, spannenden, bewegenden und informativen Texten. Beispielsweise berichtete ein Steckbrief die Zuhörer über den Fußballer Ronaldo; gemeinsam lachten wir über die interessanten Methoden des Bauern Boller oder lauschten gespannt literarischen Klassikern wie Moby Dick oder Harry Potter. Für jeden war etwas dabei und so traf das Zitat „Lesen ist Abenteuer im Kopf“ sowohl auch auf die Lesenden als auch die Zuhörenden zu. Und das sollte auch das Ziel dieses Wettbewerbs sein – unseren Schülern auf unterschiedliche Art Literatur nahe zu bringen und somit „Abenteuer im Kopf zu ermöglichen“.

Nachdem sich die Jury beraten hat stand das Ergebnis fest – knapp gewonnen hat die Schülerin Jessica Prockisch aus der MS 5! Herzlichen Glückwunsch! Sie darf unsere Schule nun im Mittelfränkischen Vorlesewettbewerb vertreten. Über Gratulationen und Urkunden konnten sich aber alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer freuen – jeder hat es verdient! Und zusätzlich, dank einer großzügigen Spende der Buchhandlung Dienstbier in Lauf, durfte sich alle ein neues Buch zum Mitnehmen aussuchen.

Vielen Dank an alle, die mitgemacht und uns unterstützt haben! Wir freuen uns schon auf die Wiederholung im nächsten Schuljahr!

Susanne Mönnich und Annegret Unützer