18.000 Euro helfen Kindern und Delfinen

NÜRNBERG – Ute Scholz strahlte mit Schirmherrn Armin Kroder, Gerhard John und Lorenzo von Fersen um die Wette als das Ergebnis ihrer 16. Benefiz-Gala zugunsten der Delphintherapie des Vereins der Tiergartenfreunde Nürnberg und der Lebenshilfe Nürnberger Land feststand: abermals können über 18.000 Euro für diesen guten Zweck bereitgestellt werden. Ute Scholz war es auch diesmal gelungen für „ihre Gala“ nicht nur einen erlauchten Kreis von zahlungskräftigen Sponsoren zu aktivieren, sondern auch dafür zu sorgen, dass ein erlesener Künstlerkreis auf der Bühne für Unterhaltung und in der Küche ein hochkarätiges Team von Euro-Toques- Spitzenköchen Deutschland, deren Vizepräsident ihr Lebensgefährte Jürgen Beyer ist, für kulinarische Höhepunkte sorgte.

Diese gelungene Mischung versprach im festlichen Ambiente des Gesellschaftshauses der Gartenstadt einen Abend der Extraklasse, der dann auch in jeder Hinsicht die Erwartungen der Gäste erfüllte, die dafür im Sinne der guten Sache bereitwillig ihre Geldbörse zückten.

Als Schirmherr würdigte Landrat und Bezirkstagspräsident Armin Kroder das unermüdliche Engagement von Ute Scholz und Jürgen Beyer. Dass davon vor allem die Lebenshilfe im Nürnberger Land profitiere freue ihn ganz besonders. Die Gäste des Abends würden nicht nur sich mit dem tollen Angebot etwas Gutes tun, sondern auch den Menschen, die weniger Glück hatten und mehr Unterstützung als andere brauchen. Wie dies in der Frühförderung der Lebenshilfe aussieht und welch wichtige Rolle dabei die Delphintherapie spielt verdeutlichten Lorenzo von Fersen und Gerhard John. Inzwischen sei wissenschaftlich bewiesen was Delphintherapie bewirke. Lorenzo von Fesen zeigte sich glücklich, dass man in der Lebenshilfe einen Partner zur Umsetzung gefunden habe. Es sei erstaunlich was gehandicapte Kinder mit Hilfe der Delphine schaffen. Die Lagune im Tiergarten biete einmalige Möglichkeiten.

Er zeigte sich zuversichtlich, dass man nach den Renovierungsarbeiten diese Therapieform noch umfangreicher anbieten kann. Dazu würde auch das hervorragende Engagement von Ute Scholz und Jürgen Beyer mit der 16. Benefiz-Gala beitragen.

Charmant plaudernd führte Moderator Jörg Philips durch einen kurzweiligen Abend, den die „Stimme mit Herz“, Sandra van de Pol, unterstützt von den Tänzern Tekin und Marco vom Paradies Revuetheater, musikalisch bereicherte, Stefan Eichbauer mit Jonglage, lustiger Artistik und waghalsiger Comedy auflockerte und Andrea Lipka in einem gut aufeinander abgestimmten Wechselspiel aus Kabarett und Comedy deutlich machte, dass Lachen das Leben enorm bereichern kann.

Auf kulinarischer Seite erwartete die illustre Gästeschar ein Dinnerbuffet vom Feinsten, das nach einem opulenten Vorspeisen-Gang bei den Hauptgerichten die Qual der Wahl zwischen Poke Bowl vom Cobia, Ente „Thüringer Art“, Moussaka, Schweinebauch Sous Vide, geschmorten Ochsenbäckchen „mit Luft & Liebe“ sowie geflämmtem Lachs mit Avcadocreme schwer machte, bevor man sich dann gegen Mitternacht mit erlesenen Desserts verwöhnen ließ. Der rege Zuspruch war das höchste Lob, für das, was die Köche gezaubert hatten.

„Wir sind stolz auf euch“, resümierte Schirmherr Armin Kroder. „Sie haben den Kindern, die uns anvertraut sind, einen wunderbaren Betrag beschert.“
Lorenz Märtl

Impressionen

Unser Titelfoto:

Beifall und strahlende Gesichter als Ute Scholz das Gesamtergebnis der 16. Benefiz Gala „Kinder für Delfine – Delfine für Kinder“ zu Gunsten des Vereins der Tiergartenfreunde Nürnberg (Delphintherapie) und für die Lebenshilfe Nürnberger Land bekannt gibt. Noch während der Übergabe musste der Scheck auf 18.000 Euro korrigiert werden. Das Bild zeigt (v.l.) Schirmherr, Bezirkstagspräsident und Landrat Armin Kroder, Lorenzo von Fersen, Projektleiter der Delphintherapie im Nürnberger Tiergarten, Ute Scholz, Moderator Jörg Philips und Lebenshilfe-Vorsitzenden Gerhard John. Foto: Lorenz Märtl

Bild 2: Freuen sich gemeinsam über den Erfolg der Benefiz Gala (v.l.): Gerhard und Ingeborg John, Landrat Armin Kroder, Ute Scholz und Jürgen Beyer, der zusammen mit Spitzenköchen von Euro-Toques Deutschland, deren Vizepräsident er ist und dem Team von Kostas Konstantinos für die kulinarischen Höhepunkte des Abends sorgte.
Foto: Lorenz Märtl

Bild 3 und 4 Unterstützer der Lebenshilfe Nürnberger Land mit Herz: Marcel Schneider (l.) brachte zusätzlich 1000 Euro für die Neugestaltung des Therapiegartens mit, die er zur Freude von Lebenshilfe-Vorstand Gerhard John an Ute Scholz überreichte. Mit einem heiteren Wechselspiel aus Comedy und Kabarett nicht nur in fränkisch brillierte Andrea Lipka.
Foto: Lorenz Märtl