Buntes für Büro und Zuhause

Ausstellung von Actionpaintings bei Simba Toys: Gisela Sieber zeigte Günther Spieß und Norbert Hanke die Frühförderbilderausstellung in der Simbawelt 2019.

Nürnberger Land/Fürth – Gisela Sieber begeisterte sich noch heute über die außergewöhnlichen, so genannten „Actionpaintings“ aus der Frühförderung der Lebenshilfe im Nürnberger Land. Ihre Liebe zu den großformatigen, bunten Acrylbildern begann vor über zwanzig Jahren. Damals malte ihre Tochter in der Maltherapie der Frühförderung ein solches großformatiges Kunstwerk. Als Mutter und Geschäftsfrau der Simba-Dickie Group erkannte sie das Potenzial der Actionpaintings. Seitdem unterstützt Gisela Sieber die Frühförderung auf ganz besondere Weise: Sie dekoriert die Wände der Konzernzentrale des Spielwarenherstellers Simba-Dickie im mittelfränkischen Fürth, insbesondere die des Casinos, mit großflächigen Kinderbildern, die bei der Frühfördermaltherapie entstanden. Geschäftspartner wie Mitarbeiter können die kleinen Meisterwerke dann direkt über Simba kaufen. – Der Erlös kommt der Lebenshilfe im Nürnberger Land und damit wieder Frühförderkindern, zu Gute – ohne Abzug.

Actionpaintings kommen an!

Bei der Maltherapie in der Frühförderung entstehen wahrliche Kunstwerke. Die Verkaufserlöse helfen, die Therapie kontinuierlich zu entwickeln und fortzusetzen. ART GALLERY unterstützt die Lebenshilfe hierbei.

Die Spielwarenmesse – „der Termin“, der Branche – ist dabei ein echter Verkaufsmotor„Wir hatten schon Jahre, wo Actionpaintings im Wert von 7000 Euro verkauft wurden“, so Norbert Hanke, Chef der Frühförderung der Lebenshilfe Nürnberger Land.

Erfreulich sei auch der Verkauf der Bilder zur Spielwarenmesse 2019 gewesen. Zusammen mit Vorstandsmitglied Günther Spieß besuchte der  Frühförderchef die Simbawelt – deren Wände im Treppenhaus und im Casino, wieder mit Actionpaintings geschmückt waren.

Action Painting

Action Painting, eine Therapie mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten. Eine neue Aktionsmalerei entwickelte Hanke mit Beamer, Spraydosen und Co.

Hanke erläutert stets, dass beim Actionpainting nicht das fertige Bild, sondern vielmehr der Entstehungsprozess im Vordergrund stehe. Aktionsmalen sei eine ganzheitliche Therapie mit Farben und unterschiedlichen Malwerkzeugen. Nicht nur das Bild zu malen, sondern der Entstehungsprozess, beispielsweises welche Farben Kinder zum Malen wählen oder welche Malutensilien und Materialien sie verwenden, ist ein Teil dieser Therapie.  

Action Painting fördert auch Inklusion - hier eine Gemeinschaftsaktion der Maltherapie. Szene Grundschule Altdorf.

ART GALLERY unterstützt die Lebenshilfe professionell

Ausstellung im NORIS-Zelt mit Actionpaintins rund ums Thema Motorsport.

Damit die besonderen Acrylkunstwerke aus der Frühförderung auch stets gut wirken, unterstützt Galerist Gerhard Klepacki von ART GALLERY die Lebenshilfe Nürnberger Land; organisiert und vermittelt Bilder.

„Wir haben schon Bürohäuser, wie die DATEV, mit Bildern ausgestattet, ebenso Wohnhäuser“, erzählt Norbert Hanke. Auf die professionelle Hilfe des Galeristen Klepacki will man bei der Lebenshilfe nicht verzichten. ART GALLERY bringt setzt seit zwanzig Jahren die Bilder der Kinder in Szene; die Vernissage mit mehrwöchiger Ausstellung "20 Jahre Action Painting" im Heimatministerium Nürnberg oder die  Präsentation von Actionpaintings rund um die "Autowelt" im Eventzelt beim Norisrennen wäre durch die Lebenshilfe nicht zu stemmen.  „Wir fördern, wir therapieren, aber wir können nicht noch professionell in der Kunstszene tätig sein“, betont Lebenshilfe-Vorsitzender Gerhard John. 

Depot-Action Painting-Bilder aus der Frühförderung und Gestaltungsvorschläge für Wohn- und Geschäftsräume zeigt die ART GALLERY eindrucksvoll auf ihrer Webpage  . 

Vernissage "20 Jahre Action Painting", Heimatministerium Nürnberg