Herausragendes Engagement gewürdigt

Eine weitere Spende rundete die Zahl auf dem Scheck auf 20.150 Euro auf. Ein neues Rekordergebnis der 15. Gala von Ute Scholz mit der sich (v.l.) die stellvertretende Vorsitzende der Lebenshilfe, Monika Haslberger, Dr. Lorenzo von Fersen, Projektleiter de

NÜRNBERG – Die 15. ausverkaufte Benefiz-Gala von Ute Scholz zugunsten der Delfintherapie des Vereins der Tiergartenfreunde Nürnberg und für die Lebenshilfe Nürnberger Land war wieder ein Abend voller unterhaltsamer und kulinarischer Höhepunkte und einem Rekordergebnis von 20.150 Euro. Eine tolle Leistung von Ute Scholz, deren herausragendes Engagement jetzt von der stellvertretenden Bundesvorsitzenden der Lebenshilfe, Monika Haslberger mit der Verleihung der Goldenen Ehrennadel, der höchsten Auszeichnung die die Lebenshilfe zu vergeben hat, gewürdigt wurde. „Sie haben sich in herausragender Weise um die Lebenshilfe Nürnberger Land und darüber hinaus verdient gemacht, so dass es an der Zeit ist ihren überaus bemerkenswerten Einsatz für Menschen mit geistiger Behinderung auszuzeichnen“, sagte Haslberger in ihrer Laudatio.

Für ihr herausragendes Engagement für Menschen mit geistiger Behinderung und die Lebenshilfe Nürnberger Land wurde Ute Scholz mit der Goldenen Ehrennadel, der höchsten Auszeichnung der Lebenshilfe, ausgezeichnet. Überreicht wurde sie von der stellvertrete

Sie erinnerte daran, dass Ute Scholz schon vor mehr als 20 Jahren ihr Herz für Menschen mit geistiger Behinderung öffnete. Sie habe diese Benefiz-Gala erfunden, mit der die Frühförderung und die Tiergartenfreunde unterstützt werden, wobei ihr besonders die Tier-Therapie für die Kleinsten besonders am Herzen liege. Sie sei auch Initiatorin der Aktion des Süddeutschen Schaustellerverbandes und der N-Energie, die seit 1997 Jahr für Jahr Menschen mit Behinderung auf das Nürnberger Frühlingsfest einladen. Aus ganz Bayern waren es heuer rund 8000, die dazu anreisten.

Gelungene Mischung

Ute Scholz mit der Brigade der Küchenmeister und Köche, die für die kulinarischen Köstlichkeiten verantwortlich war.		          Foto: Lorenz Märtl

Das Menü des Abends war wieder eine gelungene Mischung aus Unterhaltung auf der Bühne und den Zaubereien zum kalt-warmen Büffetaus der Küche , für die sich der Wirt des Gesellschafshauses Gartenstadt Kostas Konstantinos mit Team und Spitzenkräfte der EuroToques-Köche Deutschland unter Federführung von Vizepräsident Jürgen Beyer mächtig ins Zeug legten.

Dr. Christina Blumentritt und Jörg Philips führten charmant plaudernd durch einen kurzweiligen Abend, den die Entertainerin Sandra van de Pol und die glamouröse Christina Camara musikalisch bereicherten. Mit akrobatischen Wortschöpfungen brillierte Dr. Oliver Tissot und auf dem Einrad setzte die 16-jährige Antonia Joschka einen ganz besonderen Akzent.

Die Sängerin Sandra van de Pol eröffnete die Gala musikalisch. 			          Foto: Lorenz Märtl

Der Dank von Ute Scholz galt all denen, die auch in diesem Jahr wieder zum Gelingen der Gala beitrugen. Ministerpräsident Markus Söder, Schirmherr des Abends, würdige in einer kurzen Videobotschaft das Engagement von Ute Scholz, dem sich auch Lebenshilfe-Vorsitzender Gerhard John und Dr. Lorenzo von Fersen vom Tiergarten anschlossen. Der erinnerte daran, dass man sich in Nürnberg mit der Delfintherapie bereits seit 16 Jahre beschäftige, es aber Ute Scholz und ihrem Engagement zu verdanken sei, „dass wir es noch besser machen können.“

Große Erfolge

Christina Camara: „Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt.“			          Foto: Lorenz Märtl

Dem pflichtete Gerhard John bei und verwies auf die großen Erfolge, die sich im Laufe der Jahre einstellten. Beispielhaft erzählte er von zwei Familien, für deren mehrfachbehinderte Kinder die Delfintherapie ein Segen war. „Sie waren sehr glücklich und würden sich sehr über eine Wiederholung freuen.“ Der Erlös des Abends sei ein wichtiger Beitrag auch in Zukunft die Delfintherapie für die Frühförderung zu nützen.

Und bei Ute Scholz laufen bereits jetzt schon wieder die Vorbereitungen für die 16. Benefiz-Gala im Oktober 2019.           

                                                                      

Lorenz Märtl

Können auf dem Einrad: Antonia Joschka, mit 16 Jahren deutsche und Vize-Europameisterin. Foto: Lorenz Märtl

Text und Fotos: LORENZ MÄRTL 

Bildunterschriften

Eine weitere Spende rundete die Zahl auf dem Scheck auf 20.150 Euro auf. Ein neues Rekordergebnis der 15. Gala von Ute Scholz mit der sich (v.l.) die stellvertretende Vorsitzende der Lebenshilfe, Monika Haslberger, Dr. Lorenzo von Fersen, Projektleiter der Delfintherapie und Gerhard John, Vorsitzender der Lebenshilfe Nürnberger Land, freuen. Foto: Lorenz Märtl

Für ihr herausragendes Engagement für Menschen mit geistiger Behinderung und die Lebenshilfe Nürnberger Land wurde Ute Scholz mit der Goldenen Ehrennadel, der höchsten Auszeichnung der Lebenshilfe, ausgezeichnet. Überreicht wurde sie von der stellvertretenden Bundesvorsitzenden Monika Haslberger (l.). Erste Gratulanten waren Lebenshilfe-Vorsitzender Gerhard John (r.) und Dr. Lorenzo von Fersen. Foto: Lorenz Märtl

Die Sängerin Sandra van de Pol eröffnete die Gala musikalisch. Foto: Lorenz Märtl

Christina Camara: „Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt.“ Foto: Lorenz Märtl

Können auf dem Einrad: Antonia Joschka, mit 16 Jahren deutsche und Vize-Europameisterin. Foto: Lorenz Märtl

Ute Scholz mit der Brigade der Küchenmeister und Köche, die für die kulinarischen Köstlichkeiten verantwortlich war. Foto: Lorenz Märtl