In der Kita war noch einmal Weihnachten …

Hotelchef brachte nicht nur Geschenke. Einen Tag lang malte, spielte und bastelte Stefan Marczinkowski mit den Kita-Kindern.

In der Inklusiven Kita Hersbruck der Lebenshilfe Nürnberger Land war jetzt noch einmal Weihnachten. Hotelmanager Stefan Marczinkowski bescherte die Buben und Mädchen mit vielen bunten Päckchen aus der jährlichen Wunschbaum-Aktion des Intercityhotels Nürnberg. Bilder- und Musikbücher, Spiele, Puppen, ein Ball, Autos oder einen Spielteppich – all das hatten sich die Kinder der Mäuse-, Löwen- und Bärengruppe vom Christkind für ihre Kita gewünscht. Rund zwanzig Päckchen durften die Kinder jetzt begeistert und ein wenig ehrfürchtig aufpacken.

... in der Inklusiven Kita Hersbruck war noch einmal Weihnachten. Die Wunschbaum-Aktion des Intercityhotels Nürnberg bringt Kinderaugen immer wieder zum Strahlen.

Doch nicht nur in die Rolle des Christkindhelfers schlüpfte der Hotelchef. Im Rahmen des „Sozialen Tages“ des Intercityhotels tauschte dieser heuer auch erneut einen Tag lang seinen Chefsessel mit dem Job in der Kita und war den Kindern Bastelfreund, Leseonkel und Spielkamerad. Für den Hoteldirektor eine Aufgabe, die ihm keineswegs fremd ist: „Für meinen Zivildienst habe ich mir die Arbeit in den Wohnstätten der Lebenshilfen in Wuppertal ausgesucht. Die Arbeit für und mit Menschen hat mich damals schon fasziniert und mir viel Freude bereitet. Diese Zeit war eine der wichtigsten und prägendsten Abschnitte meines Lebens, der ehrlich, unverblümte und vertrauensvolle Umgang miteinander, gerade im sozialen Bereich, ist ein hervorragendes Beispiel für Respekt und Toleranz.“

Lea und Helge aus der Mäusegruppe haben Stefan (so stellte sich der Hotelchef den Kinder ganz nonchalant vor) sofort in ihr Herz geschlossen: „Stefan kann sehr schön Vorlesen. Und er kann auch gut Malen!“ 

Stefan Marczinkowski verstärkte einen Tag das Kita-Team und zollt den Erzieherinnen der Kita großen Respekt für deren wertvolle Arbeit.

Stefan Marczinkowski verstärkte das Kita-Team mit Begeisterung: „Beindruckend war für mich erneut zu erleben, wie hier Kinder mit und ohne Behinderung ohne jegliche Ressentiments gegenüber anderen aufwachsen, zusammen spielen. Da können wir Großen uns eine Scheibe abschneiden“, zieht der Manager Bilanz seines Kita-Tages.

Großen Respekt zollte Stefan den Erzieherinnen, die sich ständig auf viele unterschiedliche Kinder und deren Belange einstellen müssten. Eine Berufsgruppe, wie er feststellte, die nach wie vor von Frauen dominiert werde. Das Team um Kita-Leiterin Sabine Hartmann hat sich über die männliche Aushilfe gefreut: „Eine derart motivierte Verstärkung können wir immer gut gebrauchen.“ 

Momente der Freude

... in der Inklusiven Kita Hersbruck war noch einmal Weihnachten. Die Wunschbaum-Aktion des Intercityhotels Nürnberg bringt Kinderaugen immer wieder zum Strahlen.

Im Namen der Lebenshilfe Nürnberger Land dankte der stellvertretende Geschäftsführer Dennis Kummarnitzky sehr herzlich gegenüber dem Hotelchef für die vielen Momente der Freude: „Ihre Wunschbaum-Aktion spendet weit mehr, als Spielzeug für unsere Kita-Gruppen. Sie werben für Inklusion, für unsere Lebenshilfe. Eine großartige Sache, wie auch Ihr ganz persönliches soziales Engagement, uns einen Tag aktiv zu unterstützen."