Wellness für die Bären

Glückliche Bären mit ihren spendablen Gästen, Création Gross-Einkaufsleiter Helmut Maetzing und Betriebsrat Raimund Schertl und Lebenshilfe-Geschäftsführer Norbert Dünkel.

Nach Herzenslust zu wohltuenden Klängen und Lichteffekten und auf weichen Kissen einfach relaxen. Das klingt verlockend und ist jetzt ein wahr gewordener Traum für die Kinder der Inklusiven Kita in der Fichtachstraße in Hersbruck. 


Seit Kurzem gibt es in der Bärengruppe der Kita auf drei Quadratmetern einen Auszeitbereich, eine sogenannte "Snoezelen-Ecke". „Aktivität verlangt auch Ruhezeiten. In der neuen Ecke können unsere Kinder in einem geborgenen Raum mit Klang- und Lichteffekten vielfältige Reize erleben. Angelehnt an das Konzept aus den Niederlanden haben die Kolleginnen verschiedene Angebote zur Anregung der Sinne zusammengestellt", informiert Sabine Hartmann, Leiterin der Kindertagesstätte. 


Die Spende in Höhe von 600 Euro für die Umsetzung des Mini-Wellness-Projektes spendete die Belegschaft des Hersbrucker Herrenausstatters Création Gross. Sie stammt aus den Erlösen der Tombola des Mitarbeiter-Neujahrsempfangs. Obendrein hat der Anzugspezialist Création Gross noch Stoff für den „Snoezelen“-Himmel und für passende Kissenbezüge gespendet. "Als Mitarbeiter der Création Gross ist es für uns selbstverständlich, dort zu unterstützen, wo wir vor Ort sind",  Helmut Maetzing, Einkaufsleiter. 
 
Seit über 25 Jahren besuchen Hersbrucker Kinder mit und ohne Handicap die Inklusive Kita der Lebenshilfe in der Fichtachstraße. Seither wurden allein auf heilpädagogischen Plätzen 105 Kinder betreut und gefördert. „Nie lernt der Mensch so viel wie in seinen ersten Lebensjahren“, erläutert Lebenshilfe Nürnberger Land-Geschäftsführer Norbert Dünkel. Doch oft diktiere der Haushaltsrahmen das Machbare. Förder- und Spiele-Extras könnten oft nur durch Spenden realisiert werden. „Eure Spende zeigt Solidarität mit der Lebenshilfe, mit unserer Kita hier und hat sehr geholfen, dieses fantastische neue Wohlfühl-Angebot zu verwirklichen“, so Dünkel gegenüber Création Gross-Einkaufsleiter Helmut Maetzing und Betriebsrat Raimund Schertl, die gern der Einladung zur offiziellen Einweihung der „Snoezelen-Ecke“ der Kita-Leiterin folgten. 
 
Bei den Bären kommt die neue Ecke jedenfalls sehr gut an. Strahlend erzählen „die Bären“ ihren spendablen Gästen, dass sie „Snoezeln“ sehr cool finden: „Und am allerbesten gefällt uns ja die Spiegelkugel“. Ein schöneres Feedback, so die Création Gross-Vertreter, könne es nicht geben.