Garten Impressionen

Blattläuse und Marienkäfer auf dem Weidestrauch der IKT Röthenbach

Aus aktuellem Anlass fokussieren wir unsere Arbeit mit den Kindern auf den Außenbereich.

Möglicherweise wirkte das Thematisieren der Größe des neuen Krankheitserregers so, dass wir unsere optische Wahrnehmung auf alles was klein ist sensibilisierten.

So entdeckten wir auf unserem Weidestrauch unzählige Blattläuse und gleichzeitig auch viele Marienkäfer mit ihren Larven sowie Ameisen, die die Blattläuse „melkten“.

Blattläuse und Marienkäfer auf dem Weidestrauch der IKT Röthenbach

Unsere Kinder beschlossen auf der Pflanze eine „ Aufzuchtstation für Marienkäfer“ zu errichten und sammelten eifrig im ganzen Garten die Käfer mit ihren Larven, legten sie auf die Blätter der Weide und staunten, wie verschieden sie aussahen. ( Bild 4)

Das Beobachten der Entwicklungsstadien eines Marienkäfers anhand einer Lupe machte den Kindern sehr viel Spaß, da ihnen die Metamorphose wie eine Art Zauberei vorkam.

Nach kurzer Zeit kam der Erfolg: Fast alle Blattläuse waren weg!!!

Auch wichtige Aspekte der Umweltfreundlichkeit, wie natürliche Schädlingsbekämpfung und Insektenschutz wurden den Kindern dadurch präsenter.

Aktuell beobachten unsere Kinder auch andere Insekten: Wanzen, Kellerasseln, Bienen, Spinnen, Raupen, Fliegen … und versuchen sie beim Namen zu nennen.