Rückkehr zum Regelbetrieb

Kitas kehren zum Regelbetrieb zurück. Archivbild/IKita Heb

Freude bei Kindern, Eltern und Erzieherinnen: Die drei Inklusiven Kindertagesstätten der Lebenshilfe in Rollhofen, Hersbruck und Röthenbach - hier mit Krippe - kehren wohl noch vor den großen Ferien zurück zum Regelbetrieb. Seit März bieten die Lebenshilfe-Kitas Notbetreuungsgruppen. "Sofern es das Infektionsgeschehen zulässt, werden zum 1. Juli 2020 alle Kinder wieder ihre Kindertagesstätte besuchen", so die Fachbereichsleiterin Kitas Barbara A. Kohl.

Corona, unser Kita-Angebot - ein Abriss:

Anfang/Mitte März 2020 das Corona-Virus ist im Nürnberger Land angekommen. Die Lebenshilfe Nürnberger Land e. V. reagiert prompt und schließt alle Einrichtungen. Doch es gibt seit dem "Lockdown", der coronabedingten Pause, in allen Einrichtungen Notbetreuungsgruppen.
... die drei Inklusiven Kindertagesstätten der Lebenshilfe im Nürnberger Land e. V.

  • IKita Rollhofen
  • IKita Hersbruck
  • IKita Röthenbach mit IKrippe

…bieten von Anfang an eine Notbetreuung für Kinder von Eltern, die in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig sind.

Sukzessive wird die Notbetreuung ab Ende April erweitert:

  • zum 27.4. für Kinder berufstätiger Alleinerziehender,
  • seit 11.5. für Kinder auf heilpädagogischen Plätzen,
  • seit 25.5. für alle Vorschulkinder, sowie Geschwister von Vorschulkindern, die die gleiche Kita besuchen, Geschwister von Kindern auf heilpädagogischen Plätzen, die die gleiche Kita besuchen.
  • seit 15.6. für Kinder die zum Schuljahr 2021/22 schulpflichtig werden, für alle zweijährigen Krippenkinder, für alle dreijährigen Krippenkinder, die am Übergang zum Kindergarten stehen.
  • ab 1.7. ... sofern es das Infektionsgeschehen zulässt, können alle Kinder wieder ihre Kindertagesstätte besuchen