2000 Euro für Lebenshilfe: Berner-Weihnachtstombola-Erlös fördert Kinder und Erwachsene Behinderung!

Freudenüberbringer war Berner-Mitarbeiter Mirko Lutkat, der von den Vorschulkindern herzlich mit einem fröhlichen „Lasst uns froh und munter sein“ musikalisch begrüßt wurde und sogleich in die Mitte des Stuhlkreises eingeladen wurde.

Nürnberger Land – 2000 Euro beträgt der Erlös der Tombola des Weihnachtskundenfests der Albert Berner Deutschland GmbH aus Künzelsau mit Niederlassung Berner Profi-Point in Lauf. Freuen über je 1000 Euro dürfen sich jetzt die Bewohner der Außenwohngruppe Hersbruck und die Kinder der Schulvorbereitenden Einrichtung (SVE) im Förderzentrum geistige Entwicklung in Lauf/Schönberg der Lebenshilfe Nürnberger Land.

Förder- und Spielmaterial für Kinder

Freudenüberbringer war Berner-Mitarbeiter Mirko Lutkat, der von den Vorschulkindern herzlich mit einem fröhlichen „Lasst uns froh und munter sein“ musikalisch begrüßt wurde und sogleich in die Mitte des Stuhlkreises eingeladen wurde. Der von Mirko Lutkat mitgebrachte große Symbolscheck über 1000 Euro sorgte bei den Buben und Mädchen der SVE sogleich für Interesse und Fragen, was man denn damit machen könne. Schulleiter Stefan Pesth erläuterte gegenüber Kindern und Spender, dass die Schule mit der großzügigen Spende Förder- und Spielmaterial anschaffen werde: „Das ist ein wunderbares Weihnachtsgeschenk, das direkt bei unseren Kindern ankommt!“ Die Buben und Mädchen dankten Berner-Mitarbeiter Lutkat gegenüber mit großen selbstgebastelten Sternen aus Papier.

Im Namen der Lebenshilfe-Familie dankten Waltraud Schneider, Fachvorstand Schule und Geschäftsführer Dennis Kummarnitzky: „Mit Ihrer großzügigen Spende über 2000 Euro fördert die Firma Berner Vorschüler sowie Erwachsene mit Behinderung. Spielerisches Lernen mit gutem Fördermaterial, ist gerade für Kinder unserer SVE, die oft Entwicklungsverzögerungen an der Sprache, der Motorik, der Wahrnehmung und im sozialen Bereich haben, von großer Bedeutung. Für mehr Teilhabe rund um Sport- und Kultur unterstützt Ihre Spende die Bewohner unserer Hersbrucker Wohngemeinschaft, die oft nur über ein kleines Taschengeld verfügen.“

Zudem besteht zwischen Berner, dem Profipartner für Werkzeuge und Zubehör der Industrie, Bau- und Kfz-Branche und der Lebenshilfe längst eine freundschaftliche Kooperation. Berner-Mitarbeiterin Anna Segou brachte nicht nur die Spende in der Hersbrucker Wohngemeinschaft persönlich vorbei. Segou bot den Moritzberg-Werkstätten wieder die Möglichkeit beim Berner-Kundenweihnachtsfest für ihre Produkte zu werben.

Foto: Freudenüberbringer war Berner-Mitarbeiter Mirko Lutkat, der von den Vorschulkindern herzlich mit einem fröhlichen „Lasst uns froh und munter sein“ musikalisch begrüßt wurde und sogleich in die Mitte des Stuhlkreises eingeladen wurde. Personen im Foto: SVE-Kinder mit Mirko Lutkat (m) und Fachvorständin Waltraud Schneider (l), Geschäftsführer Dennis Kummarnitzky und Schulleiter Stefan Pesth (r).