Luziafest gefeiert

Eindrucksvoll schön: IWW-Bewohner feiern gemeinsam mit Altdorfer Seniorenkreis der Kath. Kirche das Lichterfest.

Licht und Hoffnung in die Welt zu bringen, das wird beim Luziafest im Dezember gefeiert. Und schon mit der Einladung der Seniorengruppe der Katholischen Dreifaltigkeitskirche an die Bewohner des Lebenshilfe-Wohnheims in Altdorf, war ein gestenreicher Lichtblick. „Wir gehen da gern hin“, so die einhellige Meinung der Bewohner. Nach der gemeinsamen Andacht in der Dreifaltigkeitskirche erzählte Elisabeth Gsänger vom Seniorenkreis die Geschichte der Luzia. – Ein Brauch aus Schweden. Lichterkönigin Luzia, nach der Heiligen Lucia benannt, erhellt mit ihrem Kerzenkranz den kürzesten Tag des Jahres: die Wintersonnenwende, das die Schweden am 13. Dezember feiern. Die Bewohner waren angetan, als während der Erzählung tatsächlich Luzia, mit einem Kranz aus Kerzen, die Kirche betrat. Das war gleichzeitig für die Gemeinschaft das Zeichen zum Aufbruch, zusammen mit den gebastelten Laternen, zu den Roßweihern zu laufen um diese dann ins Wasser zu setzen. "Ein schöner Abend", resümiere Marvin Scheibler, einer der Bewohner.