Statt schulfrei: Schnupperpraktikum bei Lebenshilfe

Gewissenhaft zählt Schnupperpraktikantin Charlotte Graupner Geld.

Nach einer Hausbegehung und Vorstellung im modernen Lebenshilfe-Wohnheim „Inklusive Wohnwelt“ in Altdorf, ist Schnupperpraktikantin Charlotte Graupner aus Altdorf/Röthenbach, seit dem Morgen gut mit einfachen Büroarbeiten in der Verwaltung des Wohnheims, bei Susanne Weißmüller, beschäftigt. Und Susanne Weißmüller zeigt sich sehr zufrieden mit ihrer Aushilfe: „Charlotte hat eine schnelle Auffassungsgabe und erledigt ihre Aufgaben sehr gewissenhaft“. Für ihren „Schnupper-Bürotag“ hat die 15-jährige Schülerin der Feuchter Realschule sogar ihren schulfreien Buß- und Bettag geopfert: „Es war so kurzweilig und interessant bisher. Der Vormittag ist im Nu vergangen. Das hat mir gut gefallen." Ein Opfer sei der Tag nicht gewesen, eher ein "Invest für die Zukunft", so die Schülerin.