Wildblumenwiese, Gartenlounge und Hochbeete!

Für die Wohngemeinschaft Inklusive Wohnwelt bauten die angehenden Siemens-Projektmanager Hochbeete.

Dank der „Siemens Healthineers“ konnten in der Wohnstätte Lauf, der Tagesbetreuung für Erwachsene (T-ENE) Lauf und in der Inklusiven Wohnwelt in Altdorf der Lebenshilfe Nürnberger Land, drei aktuelle Projekte unterstützt und sogar durch eine Spende finanziell überhaupt verwirklicht werden.

Den insgesamt 17 Teilnehmern wurde in einem ersten Einführungsgespräch die Arbeit und die Einrichtungen in der Lebenshilfe Nürnberger Land anschaulich dargestellt bevor es zur tatkräftigen Arbeit und Umsetzung der Projektaktivitäten ging.

„Ärmel hochkrempeln und mithelfen“ war angesagt und das taten die „Siemensianer“ mit Herzblut, unterstützt durch Helfer der Einrichtungen mit und ohne Behinderung.

Vor Ort einen Einblick in die soziale Arbeit zu bekommen und aktiv dazu beizutragen, dass etwas bleibt, ist eine „WinWin“ Situation, bei der alle Beteiligten profitieren und ein Stück erlebte Erfahrung mitnehmen.

Prägende Situationen bereichern den Alltag beider Seiten und schaffen Mut, dies auch gerne wieder zu tun.

Beim mittäglichen Pizzabacken oder abendlichem Grillen war für´s leibliche Wohl ausreichend gesorgt. Dabei konnten man sich näher kommen und es wurden soziale Kontakte geschaffen, die durchaus zu einem Wiedersehen ermuntert haben dürften.

Bleibt nur zu sagen: Danke liebe „Siemensianer“ und hoffentlich auf ein Wiedersehen!

THOMAS RAUM

... nachfolgend Impressionen der drei Siemens-Projekte