Beeren-starkes Engagement!

Beeren-starkes Engagement! St.-Otto-Firmlinge brachten, gemeinsam mit zwei ehrenamtlichen Helfern, den Wohnheim-Garten zum erblühen.

Am Sonntag trotzten drei Jugendliche dem nasskalten Wetter und fanden sich im Rahmen Ihres sozialen Projektes zur Firmvorbereitung zu einer großen Pflanzaktion im Garten des Wohnheim am Haberloh der Lebenshilfe Nürnberger Land ein.

Unter Anleitung der ehrenamtlichen Mitarbeiter Klaus Dietel und Marzieh Tavakol wurde eine Beerenecke mit verschiedensten Sträuchern, wie Himbeeren oder Brombeeren, aber auch einem exotischen Kiwibaum, neu angelegt. Außerdem befreiten die Firmlinge die Beete und Pflanzrabatten vor den Gruppenräumen von Unkraut und bepflanzten diese mit Frühjahrs- und Sommerblühern – intensiv verfolgt von interessierten Bewohnern des Wohnheims am Haberloh. Zu guter Letzt wurden im Gewächshaus Gemüse ausgesät und reichlich Tomaten angepflanzt.

Schade war, dass die Bewohner, auf Grund der Witterungsbedingungen nicht aktiver miteinbezogen werden konnten – dennoch hatten alle Beteiligten großen Spaß.

Wissenswert

Beeren-starkes Engagement! St.-Otto-Firmlinge brachten, gemeinsam mit zwei ehrenamtlichen Helfern, den Wohnheim-Garten zum erblühen.

Das „soziale Projekt“ ist fester Bestandteil der Firmvorbereitung für Jugendliche der kath. Pfarrei St. Otto in Lauf. Die Firmlinge unterstützen dabei eine Einrichtung Ihrer Wahl mit ehrenamtlicher Arbeit. Das Wohnheim am Haberloh konnte, nach 2017, in diesem Jahr erneut von der Mithilfe der Firmlinge profitieren. Im Namen aller Bewohner dankte Fachbereichsleiterin Hanne Hauck herzlich gegenüber den freiwillgen Helfern für deren Unterstützung.