Lebenshilfe Nürnberger Land geht aufs Eis!

Lebenshilfe Nürnberger Land geht aufs Eis! Autor/Foto: Dieter Munk.

Einen ganz besonderen Ausflug durften am vergangenen Freitagnachmittag 30 Bewohner und
zehn Begleiter der Lebenshilfe Nürnberger Land unternehmen. Die Aufregung und Begeisterung
war groß, der Mannschaftsbus der THOMAS SABO Ice Tigers um 17 Uhr in Lauf an der Pegnitz
auf den Parkplatz fuhr. Andreas Kurzer, Geschäftsführender Gesellschafter der in Nürnberg
sitzenden PIC REAL ESTATE, hatte die Gruppe zum Heimspiel der Nürnberger Eishockeyprofis
gegen die Düsseldorfer EG eingeladen.


Zur Begrüßung bekam jeder Teilnehmer einen begehrten Fanschal der Ice Tigers überreicht,
anschließend ging es mit großer Vorfreude zur ARENA NÜRNBERGER Versicherung, genauer
gesagt direkt vor den VIP Eingang. Bereits der Weg zur reservierten Loge war ein Erlebnis für
sich, und man konnte in den strahlenden Gesichtern eine Mischung aus Vorfreude, Nervosität
und Stolz ablesen, als das freundliche Team am Eingang zum VIP-Bereich jedem Teilnehmer
ein elegantes VIP-Band am Handgelenk anlegte. Die Augen und das Strahlen wurden beim
Betreten der für die Gruppe reservierten VIP-Loge immer größer. Bodentief verglaste Fenster
ermöglichten den Blick auf die Eisfläche und die zusätzlich reservierten Sitzplätze auf der
Tribüne.


Die vielen Eindrücke mussten erst einmal verarbeitet werden, wofür ein reichhaltiges kaltes und
warmes Buffet zur Verfügung stand. Die Stärkung war auch dringend notwendig, immerhin
standen ja drei nervenaufreibende Drittel vor der Fangruppe. Gemeinsam mit den insgesamt
5.510 Zuschauern fieberte die Gruppe mit den Ice Tigers mit und feuerte ihre Mannschaft
lautstark an. Trost für den zwischenzeitlichen Rückstand mit 0:2 Toren fand die Reisegruppe
immer wieder bei den vielen Köstlichkeiten, welche charmant und freundlich vom Serviceteam in
der Loge angeboten wurden. Das Spiel wurde kurz zur Nebensache, als die Tür aufging und
Pucki, das Maskottchen der Ice Tigers, als Überraschungsgast in die Loge kam. Egal ob
Umarmungen, Handshakes, Selfies oder Fotos – Pucki nahm sich Zeit für jeden Gast und
begeisterte mit seiner guten Laune. Die tolle Stimmung verlagerte sich danach über die Tribüne
auf das Spielfeld, und nicht nur der zwischenzeitliche Ausgleichstreffer zum 2:2, sondern
insbesondere der Siegtreffer zum 3:2 wurden begeistert gefeiert.


Die Gruppe wollte sich gerade auf die Heimreise vorbereiten, als die nächsten
Überraschungsgäste in die Eventlounge kamen. Torhüter Niklas Treutle, Stürmer Patrick Reimer
und Verteidiger Tim Bender ließen es sich nicht nehmen, die Gäste von der Lebenshilfe
persönlich zu begrüßen und gaben fleißig Autogramme. Bevor es zum Abschluss noch ein
gemeinsames Gruppenfoto mit den drei DEL-Spielern der Ice Tigers gab und die Gruppe mit
dem Mannschaftsbus nach Hause gefahren wurde, bedankte sich der Geschäftsführer der
Lebenshilfe Nürnberger Land, Norbert Dünkel, ganz herzlich bei den Gastgebern.


Norbert Dünkel: „Lieber Herr Kurzer, liebes Team der THOMAS SABO Ice Tigers, im Namen
aller Teilnehmer möchte ich mich bei Ihnen für die schönen Stunden, welche Sie uns mit dieser
Einladung geschenkt haben, von Herzen bedanken. Sie haben mit Ihrer Einladung und Ihrer
Unterstützung, sowohl als Unternehmer, wie als Verein, soziales Engagement gezeigt und damit
Verantwortung für unsere Gesellschaft übernommen. Dafür nochmals mein und unser herzlicher
Dank.“

Foto/Autor: Dieter Munk