Countdown läuft

Zum 20. Mal: Jubiläums-Altstadtfestlauf startet am 22.6.2018, 18 Uhr in Lauf, Nürnberger Tor. Archivbild Thomas Kohl.

Der Countdown läuft. In wenigen Wochen startet der Jubliläums-Altstadtfestlauf: Freitagabend, 22. Juni 2018 um Punkt 18 Uhr am Nürnberger Tor in Lauf a. d. Pegnitz. Teilnehmer können zwischen dem „traditionellen Lauf“ (zehn Kilometer) oder der „Nordic Walking“-Option (fünf Kilometer) wählen.

Jubiläumslauf letzmals auf bekannter Strecke

Altstadtfestlauf geht in seine 19. Auflage

Es ist das 20. Jubiläum des Altstadtfestlaufs der Lebenshilfe-Stiftung, der in der Läuferszene großes Ansehen genießt. Chef-Organisator Andreas Janker, selbst ein erfolgreicher Sportler, rechnet mit Anmeldungen von zahlreichen Spitzenläufern.

Janker freut vor allem, dass immer mehr Firmen aus dem Landkreis beim Altstadtfestlauf starten. Schon jetzt gibt es viele Anmeldungen. Ab Anfang Juni gibt es üblicherweise eine größere Anmeldungswelle für den traditionellen Zehn-Kilometer-Lauf und für die Fünf-Kilometer-„Nordic Walking“-Strecke. – Auf der altbekannten Strecke. Im nächsten Jahr wird es eine neue Strecke für den beliebten Lauf geben. Noch stecken die Organisatoren in der Planung. „Sicher ist, dass wir heuer letztmalig auf dieser Strecke laufen werden“, informiert Andreas Janker und verrät, dass die Tendenz zu einem Ein-Runden-Kurs, zum Beispiel bis nach Schönberg und wieder zurück auf den Markplatz, geht.

Laufen oder Walken

Laufen oder Walken. Läufer können beim Altstadtfestlauf wählen. Alle Infos und Teilnehmerbedingungen auf der Webpage https://www.lebenshilfe-nbg-land.de/altstadtfestlauf/streckenplan.html

Besonderheit und Kooperation – Spenden

Der Altstadtfestlauf ist in diesem Jahr Teil des Charity Cycling Cup‘s 2018. Das ist ein Zusammenschluss von über 20 Sportveranstaltungen im Landkreis Nürnberger Land mit einer gemeinsamen Wertungskarte. Nimmt ein Läufer an mehr als acht Veranstaltungen teil, winken attraktive Preise. Die Wertungskarte ist über www.charitycycling.org erhältlich. Alle Einnahmen gehen in diesem Jahr an die Lebenshilfe Nürnberger Land e. V.  und unterstützen Menschen mit Handicap.

Lebenshilfe-Chef Gerhard John freut sich sehr über die zweite Kooperation mit Charity Cycling-Cup-Initiator Matthias Reitenspieß, der vor neun Jahren die Lebenshilfe zu ihrem 40-jährigen Jubiläum mit einer Sportaktion unterstützte.


Schirmherr freut sich!

Erster Bürgermeister Benedikt Bisping, Stadt Lauf, unterstützt den Altstadtfestlauf wieder gern als  Schirmherr. Auf das große Sportereignis in seiner Stadt freut er sich sehr: „Der Altstadtfestlauf der Lebenshilfe-Stiftung am Altstadtfest-Wochenende hat einen festen Platz im Veranstaltungskalender der Stadt Lauf und ist bei Athleten mit und ohne Handicap weit über die Grenzen der Region bekannt und beliebt.“  

Kostenfreier Start und andere Neuigkeiten

Die Sieger des 19. Altstadtfestlaufs

Startgebühren und alle Einnahmen des Altstadtfestlaufs der Lebenshilfe-Stiftung kommen Menschen mit Behinderung zu Gute.

Als Veranstalter ist der Lebenshilfe wichtig, niemanden vom Lauf auszugrenzen. „Wir möchten allen Menschen eine Startmöglichkeit geben. Auch jenen, die über ein kleines Budget für das Notwendigste verfügen“, erzählt Andreas Janker über die Neuerung im Jubiläumsjahr des Altstadtfestlaufs. Kostenfrei, unter Vorlage eines entsprechenden Nachweises, können ab sofort Menschen, die Hartz-IV beziehen und Asylbewerber, starten.

Anmeldungen sind online, bis kurz vor dem Start, möglich. Dann kommen zu den Startgebühren von 13 Euro für Läufer und 7 Euro für Walker noch 3 Euro Nachmeldegebühr hinzu. So lange der Vorrat reicht, gibt es wieder für die Teilnehmer auch heuer wertvolle und brauchbare Läufergeschenke.   

Die Organisatoren haben heuer auch die so genannten Altersklassenpreise verändert. „Die Sieger der jeweiligen Altersklassen bekommen weiterhin ein Preisgeld von 15 Euro“, erklärt Janker. „Alle Zweitplatzierten bekommen eine Freikarte für den Nürnberger Tiergarten, die Drittplatzierten erhalten einen Gutschein über fünf Euro für den ‚Arriba Express Pizzaservice in Lauf‘“. Janker und das gesamte Orga-Team freuen sich über die vielen Unterstützer und Sponsoren ohne die so eine Preisauslobung nicht möglich wäre.

Zu den Teilnehmer-Informationen 

Es gibt rund um den Altstadtfestlauf viele Aktionen. Beim Jubiläumslauf wird Sportlern aber noch mehr geboten, weiß Janker: „Mit einer tollen Sache unterstützt die Physiotherapeutische Praxis Ohlwerter, unter der Leitung von Jacob Ohlwerter, den Lauf. Die Physio-Praxis startet mit einem eigenen Team. Läufer, die in diesem Team starten, bekommen drei Stunden vor dem Rennen in der Praxis Ohlwerter in der Simonshofener Straße Seminare rund ums Thema Laufen. Ehe es dann gemeinsam auf die Strecke geht, gibt es noch eine vorbereitende Massage zur Aktivierung der Muskeln. – Eine tolle Sache, wie ich finde!“

Die Krönung des Altstadtfestlaufs ist gegen 20 Uhr die Siegerehrung auf der Bühne am Marktplatz (Archivbild). Wer Energie und Lust hat, feiert anschließend auf dem Altstadtfest (22.-24.6.18) in Lauf.

Kontakt: Lebenshilfe Nürnberger Land e. V. , Andreas Janker,
Telefon: 09123 / 97 50 30, E-Mail: altstadtfestlauf (at) lh-nla.de

Bilder vom 19. Altstadtfestlauf auf n-land